München-Westkreuz:Matratze steckt Auto in Brand - Totalschaden

München-Westkreuz: Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr - auch wenn mal eine Matratze unterm Auto die Ursache ist (Symbolfoto).

Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr - auch wenn mal eine Matratze unterm Auto die Ursache ist (Symbolfoto).

(Foto: Friedrich Bungert)

Ein fahrendes Auto fängt Feuer, weil unter ihm eine Matratze klemmt. Wie die da hinkam, kann der Fahrer sich nicht erklären.

Ein rauchendes Auto - das haben Passanten am Dienstagvormittag am Westkreuz bemerkt, wie die Münchner Feuerwehr berichtet. Sie machten den Fahrer demnach darauf aufmerksam, dieser hielt gegenüber einer Autowerkstatt. Daraus seien Mitarbeiter gelaufen, um zu helfen. Der Feuerwehr zufolge stellten sie fest, dass unter dem Auto eine Matratze klemmte, sehr nahe am heißen Auspuff. Mit vereinten Kräften hätten sie versucht, die Matratze herauszubekommen - vergeblich.

Als die Feuerwehr eintraf, sei aus dem Rauch bereits ein Feuer geworden. Das habe zwar gelöscht werden können, am Fahrzeug sei aber trotzdem Totalschaden entstanden. Wie die Matratze unter sein Auto gekommen war, konnte der Fahrer nicht erklären.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAnklage wegen Untreue
:Ein Testamentsvollstrecker auf Abwegen

Der Rechtsanwalt soll sich am Nachlass einer alten Dame bereichert haben. Es geht um 610 000 Euro - und einen falschen Doktor-Titel.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: