Mafia Pizzeria und Wohnungen durchsucht

Bei der europaweiten Anti-Mafia-Aktion "Pollino" haben Beamte des Landeskriminalamts und der Münchner Polizei am frühen Mittwochmorgen drei Objekte in der Landeshauptstadt durchsucht. Nach Angaben aus Ermittlerkreisen handelte es sich dabei um eine Pizzeria in Riem sowie um zwei Wohnungen in Riem und Daglfing. Festnahmen gab dabei nicht. Auskünfte zu eventuell sichergestellten Gegenständen wollte das Bundeskriminalamt unter Verweis auf weiterhin laufende Ermittlungen nicht machen. Die Razzia, bei der bundesweit 440 Beamte 65 Objekte durchsuchten, richtete sich vor allem gegen mutmaßliche Mitglieder zweier aus dem Ort San Luca stammender 'Ndrangheta-Clans.