Ottobrunn:Nachbarschaftshilfe für Engagement-Preis nominiert

Bis 19. Oktober kann für die Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt abgestimmt werden.

Von ann, Ottobrunn

Die Nachbarschaftshilfe Ottobrunn-Hohenbrunn-Neubiberg ist für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises nominiert, der einmal im Jahr vergeben wird. Die Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt hat dieses Jahr bereits den Awo-internen Lotte-Lemke-Engagementpreis gewonnen. Ausgezeichnet wurde die Nachbarschaftshilfe dabei für ihren herausragenden Einsatz in der Kategorie "Engagement in der Corona-Krise" für die Projekte Lebensmittelkiste, Impfregistrierungshilfe und Mutmachpost.

Der Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises ist mit 10 000 Euro dotiert. "Damit könnten wir natürlich viel bewirken", sagt Elke Schiller von der Nachbarschaftshilfe. Die Top 50 der Abstimmung dürfen außerdem Teilnehmer zu einer Weiterbildung schicken. Abgestimmt werden kann man bis 19. Oktober unter www.deutscher-engagementpreis.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema