bedeckt München 11°
vgwortpixel

Öffentliche Verkehrsmittel:Landkreis stimmt Schüler-MVV-Ticket zu

Der Kreisausschuss hat den Weg für die Einführung des 365-Euro-Tickets für Schüler und Auszubildende geebnet. Einstimmig stimmten die im Ausschuss vertretenen Kreisräte am Montag für die Flat, der die Gesellschafter des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds am Freitag, 6. Dezember, noch zustimmen müssen. Im Münchner Kreistag steht das 365-Euro-Ticket am 16. Dezember auf der Tagesordnung. Zwei Drittel der Kosten der Tickets innerhalb des MVV-Verbunds wird der Freistaat übernehmen, den Rest tragen die Landeshauptstadt und die acht Verbundlandkreise. Auf den Landkreis München kommen jährliche Kosten in Höhe von etwa 1,2 Millionen Euro zu. Landrat Christoph Göbel (CSU) nannte den Beschluss einen "Schritt in die richtige Richtung". Studenten sind von der Nutzung des Jahrestickets ausgenommen.