Konzert:In 80 Minuten um die Welt

Die A-cappella-Formation "Singer Pur" unternimmt im Kleinen Theater Haar eine musikalische Reise durch mehrere Kontinente und Jahrhunderte.

Auf eine Reise um die Welt nimmt die renommierte A-cappella-Formation "Singer Pur" seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit, wenn sie am 3. März im Kleinen Theater Haar gastieren. Das Ensemble entführt auf eine Zeitreise durch ein ganzes musikalisches Jahrtausend quer über den Planeten, vom mittelalterlichen Madrigal bis zu modernen Pop-Arrangements; von Deutschland über die Niederlande, Georgien, Russland und die Türkei bis nach Indien, Korea, die USA und Island.

"Singer Pur" setzt sich zusammen aus den sechs Stimmen von Claire Elizabeth Craig (Sopran), Christian Meister, Marcel Hubner und Manuel Warwitz (Tenor), Jakob Steiner (Bariton) sowie Felix Meybier (Bass). Die Formation gewann bereits dreimal den Echo Klassik für CD-Einspielungen und tritt regelmäßig bei renommierten Konzertreihen und Festivals auf. Ihre Konzerttournee führte sie bereits durch über 60 Ländern auf sechs Kontinenten. Unter anderem sang das Ensemble schon in der Philharmonie de Paris und im National Centre for the Performing Arts in Peking.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf unter www.kulturverein-haar.de, bei Schreibwaren Willer in Haar und an der Abendkasse. Für Schülerinnen und Schüler ist außerdem ein Kontingent an Freikarten an der Abendkasse erhältlich - ein gültiger Schülerausweis muss vorgezeigt werden.

Zur SZ-Startseite
Zu Besuch bei Herz Medical auf dem Gelände der Bavaria Film in Grünwald bei München

SZ PlusFilm und Fernsehen
:Das Blut ist Attrappe, der Sanitäter ist echt

Früher arbeitete Mario Schütz als Rettungsassistent, jetzt spielt er diese Rolle vor der Kamera und hat eine Firma, die medizinisches Equipment verleiht. Oft wird sein Rettungswagen auf dem Weg zum Dreh von Passanten in Not angehalten - dann steigt er aus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: