Grasbrunn:Polizei löst Party auf

Circa 70 Jugendliche feiern lautstark unter einer Autobahnbrücke. Der 18-jährige Veranstalter wird angezeigt.

Eine nicht angemeldete Veranstaltung mit mehreren DJs und lauter Musik hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag in Grasbrunn aufgelöst. Laut Pressebericht war einer Zivilstreife gegen 0.15 Uhr der Menschenauflauf unter einer Autobahnbrücke aufgefallen. Etwa 70 Jugendliche hatten sich dort aufgehalten und gefeiert.

Mehrere Einsatzkräfte der Münchner Polizei wurden zur Auflösung der Veranstaltung angefordert. Die Jugendlichen verließen die Party ohne Murren. Als Veranstalter gab sich ein 18-Jähriger aus München zu erkennen. Er wurde wegen der nicht angemeldeten Veranstaltung angezeigt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: