Gewerbe:High-Tech in Grasbrunn

Gewerbe: Im Papierlager warten große Rollen auf ihren Einsatz.

Im Papierlager warten große Rollen auf ihren Einsatz.

(Foto: Claus Schunk)

Allianz und Atmira eröffnen Deutschlands modernste Digitaldruckerei im neuen "Greenpark Keferloh".

Wenn Kunden der Allianz künftig Post von ihrer Versicherung erhalten, dann kommt diese höchstwahrscheinlich aus Grasbrunn. Im neuen Gewerbegebiet "Greenpark Keferloh" ist am Mittwoch Deutschlands modernste Digitaldruckerei eröffnet worden. Sie wurde von der Atmira-Gruppe in nur zwölf Monaten Bauzeit für den Versicherungskonzern errichtet. Die beiden Produktionshallen mit einer Bruttogeschossfläche von 9000 Quadratmetern entsprechen der Immobiliengruppe zufolge modernsten Sicherheitsanforderungen und sind mit Grundwasser-Wärmepumpe sowie Drei-Megawatt-Notstromaggregat ausgestattet. Atmira-Geschäftsführer Tim Wiesener sprach bei der Eröffnung von einem "anspruchsvollen Projekt", bei dem alle Beteiligten - Allianz, Gemeinde und Handwerksfirmen hervorzuheben - an einem Strang gezogen hätten. Laut Bürgermeister Klaus Korneder (SPD) erfährt Grasbrunn durch die Druckerei einen "wichtigen Impuls, indem sie sich weiter als Hightech-Standort qualifiziert". Allianz-Vertreter Thomas Paulu hob die optimale Lage in Stadtnähe zu München hervor, mit bester Anbindung und attraktiv gelegen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Allianz.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema