Brunnthal:Tödlicher Unfall weiter ungeklärt

Der Grund für den schweren Verkehrsunfall am Donnerstag bei Brunnthal, bei dem ein Autofahrer starb, ist noch immer ungeklärt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Autofahrer, ein 60-jähriger Münchner, gegen 12.20 Uhr auf der Staatsstraße 2573 Richtung Sauerlach auf die Gegenfahrspur gekommen. Dort stieß er mit seinem BMW frontal gegen einen Tanklastwagen. Der Lkw kam von der Straße ab und im Straßengraben zum Stehen. Das Fahrerhaus sowie der Tankaufbau wurden deformiert, der Tank blieb jedoch unbeschädigt, sodass entgegen ersten Meldungen nichts von dem geladenen Dieselöl austrat. Der 63-jährige Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, das Auto des 60-jährigen Münchner wurde durch den Frontalzusammenstoß dagegen stark deformiert. Der Fahrer wurde eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Unfallstelle war für rund viereinhalb Stunden voll gesperrt. Warum der Münchner mit seinem Auto auf die linke Straßenseite geriet, ist weiter offen. Die Verkehrspolizei München hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB