Überfall in Aschheim:Räuber schlagen Hotelangestellte nieder

Zwei unbekannte Männer verschaffen sich mit Gewalt Zugang zur Rezeption und flüchten mit Bargeld. Das Opfer wird leicht verletzt.

Zwei unbekannte Männer haben in der Nacht auf Samstag in Aschheim eine Hotelangestellte brutal überfallen. Nach Angaben der Polizei betraten die beiden das Hotel an der Otto-Hahn-Straße gegen 2 Uhr morgens. Unter dem Vorwand, im Empfangsbereich ausgestellte Ware kaufen zu wollen, ging einer der beiden Männer zur Rezeption und schlug die 33 Jahre alte Angestellte nieder. Während sich die Frau aufrappelte und im hinteren Bereich des Hotels in Sicherheit brachte, durchsuchten die beiden den Tresen. Mit dem Bargeld, das sie dort fanden, flüchteten die Täter zu Fuß.

Die 33-Jährige wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst behandelt. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei brachte keinen Erfolg. Die Täter waren circa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und hatten Ski-Masken auf dem Kopf. Einer trug einen schwarz-weißen, der andere einen weißen Jogginganzug. Zeugenhinweise nimmt das für Raubdelikte zuständige Kommissariat 21, Telefon 089/29 10-0 entgegen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKlimaschutz
:Der CO₂-Ausgleich löst sich in Luft auf

Der Landkreis München steigt aus der Kompensation von Treibhausgasemissionen aus - künftig müssen die Gemeinden Projekte alleine finanzieren. Kritiker befürchten, dass damit der Klimaschutz "auf der Strecke bleibt".

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: