bedeckt München 15°

Kultur:Das sind die Gewinner des Bayerischen Filmpreises

Nach den Golden Globes erhalten Schauspielerin Diane Kruger und Regisseur Fatih Akin im Prinzregententheater die nächste Auszeichnung für ihr NSU-Drama.

9 Bilder

München: Bayerischer Filmpreis / Prinzregenten-Theater

Quelle: Johannes Simon

1 / 9

Als beste Darstellerin beim 39. Bayerischen Filmpreis wird Diane Kruger ausgezeichnet für ihre Rolle in "Aus dem Nichts" von Fatih Akin. Der Film hat bereits einige Preise gewonnen, zuletzt auch bei den Golden Globes, und gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Auszeichnung als bester ausländischer Film bei der Oscar-Verleihung. "Diane Kruger hat in dieser Rolle ihr Herz geöffnet und die dunkelsten Gefühle zugelassen", schreibt die Jury.

Bayerischer Filmpreis 2017

Quelle: dpa

2 / 9

Auch Regisseur Fatih Akin wird mit einem Pierrot geehrt. Er erhält die Auszeichnung für die beste Regie für "Aus dem Nichts".

Bayerischer Filmpreis 2017

Quelle: dpa

3 / 9

Den mit insgesamt 200 000 Euro dotierten Produzentenpreis teilen sich in diesem Jahr zum einen Jörg Schulze und Philipp Kreuzer (links) für die Produktion des Films "The Happy Prince" sowie Kerstin Schmidbauer für "Grießnockerlaffäre".

Bayerischer Filmpreis 2017

Quelle: dpa

4 / 9

Die Verleihung findet im Prinzregententheater statt. Der Nachwuchsregiepreis geht in diesem Jahr an Adrian Goiginger für den Film "Die beste aller Welten".

Bayerischer Filmpreis 2017

Quelle: dpa

5 / 9

Der Nachwuchsregiepreis geht in diesem Jahr an Adrian Goiginger für den Film "Die beste aller Welten". Als bester Darsteller 2017 ehrt die Jury David Kross (links) und Frederick Lau für ihre Rollen in "Simpel". Den Preis überreichte Regisseur Detlev Buck. Die Jury begründet ihre Entscheidung mit dem "großen schauspielerischen Können". Verena Altenberger erhält den Preis als beste Nachwuchsdarstellerin für ihre Rolle in dem Film "Die beste aller Welten". Den Preis als bester Nachwuchsdarsteller erhält Jonas Dassler für seine Rolle in "LOMO - The language of many others" und in "Das schweigende Klassenzimmer". "Jonas Dassler fliegt mit seinen 21 Jahren schon von Erfolg zu Erfolg, im Kino wie auf der Bühne", schreibt die Jury.

Bayerischer Filmpreis 2017

Quelle: dpa

6 / 9

Durch den Abend führt Moderator Christoph Süß (Foto). Den Drehbuchpreis erhält beim 39. Bayerischen Filmpreis Sonja Maria Kröner für das Drehbuch zum Film "Sommerhäuser". Kameramann Matthias Fleischer erhält den Preis für die beste Bildgestaltung im Film "Die kleine Hexe". Stephan Krumbiegel bekommt den Preis für die beste Montage für seinen Schnitt der Filme "Beuys" und "Peter Handke".

Bayerischer Filmpreis 2017

Quelle: dpa

7 / 9

Als bester Kinder- und Jugendfilm werden die Produzenten Kristine Knudsen (links) und Tom Streuber sowie Emely Christians (rechts) für den Film "Überflieger - Kleine Vögel, großes Geklapper" ausgezeichnet. Den Dokumentarfilmpreis 2017 erhalten Yasemin und Nesrin Samdereli (Regie und Drehbuch) für ihren Film "Die Nacht der Nächte".

Fack Ju, Weltpremiere - FACK JU GÖHTE 3 feiert Premiere

Quelle: obs

8 / 9

Der vorab schon bekannt gegebene Publikumspreis geht an Regisseur Bora Dagtekin für "Fack ju Göhte 3" (hier ein Foto der Weltpremiere des Films, Dagtekin ist der 3. von links). Den Preis der Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken (VGF) erhält Helena Hufnagel für den Film "Einmal bitte alles".

München: Bayerischer Filmpreis / Prinzregenten-Theater

Quelle: Johannes Simon

9 / 9

Und der Ehrenpreis des Ministerpräsidenten wird in diesem Jahr an den Regisseur Werner Herzog verliehen. In ihrer Laudatio sagt Bayerns Medienministerin Ilse Aigner: "Werner Herzog ist eine schöpferische Urgewalt. Einer, der die Gabe besitzt, seine Mitmenschen für Geschichten zu begeistern."

© sz.de/imei/axi

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite