Das Ende des Köşk:Abgang mit Tatatataaa!

Das Ende des Köşk: Spielen auf zum Köşk-Abschied: die Frauen der Brassband "Les Muses Tanguent".

Spielen auf zum Köşk-Abschied: die Frauen der Brassband "Les Muses Tanguent".

(Foto: Les Muses Tanguent)

Nach neun Jahren Zwischennutzung kommt für das Köşk das Aus. Der experimentelle Kulturtreff verabschiedet sich auf seine Art - mit großen Abriss-Festspielen.

Kaum vorstellbar, die Welt ohne das Köşk! Doch war es von Beginn an eine Existenz auf Zeit für dieses einzigartige Projekt des Kreisjugendrings München-Stadt, das sich zu einem Kulturtreff mausern sollte. Nach neun Jahren Zwischennutzung wird der künstlerische Freiraum an der Schrenkstraße 8 abgerissen. Anstatt in Trauer zu verfallen, wird gefeiert, noch bis 10. Juli mit den Abriss-Festspielen und großem Tatatataa!

Die Köşk-Abriss-Festspiele, bis 10. Juli, Infos zum Programm unter www.koesk-muenchen.de

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: