bedeckt München
vgwortpixel

Insekten:Jede Blüte hilft

Heinz Sedlmeier vom Landesbund für Vogelschutz.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Besonders beliebt sind Insekten bei den meisten Menschen nicht. Naturschützer Heinz Sedlmeier erklärt, warum das Verschwinden von Käfern, Bienen und anderen Arten in der Stadt dennoch ein großer Verlust ist

Die Bienen sind nicht die einzigen, die gesamte Insektenwelt ist bedroht durch Landwirtschaft, durch Bauboom, durch Verkehr. Eine Studie aus Nordrhein-Westfalen hat festgestellt, dass die gesamte Biomasse an Fluginsekten in den vergangenen 27 Jahren um drei Viertel abgenommen hat. Über die spezifische Münchner Situation kann Heinz Sedlmeier viel erzählen, er ist Geschäftsführer der Kreisgruppe München im Landesbund für Vogelschutz.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Fall Georgine Krüger
Der Mann aus Nummer 3
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Börse
Der Schummel-Dax