Am Klinikum Großhadern:Klagen gegen Hubschrauberlärm abgewiesen

Auf dem neuen Herz-Lungen-Gefäßzentrum des Klinikums Großhadern kann ein Hubschrauber-Dachlandeplatz voraussichtlich entstehen, zusätzlich zum vorhandenen Boden-Landeplatz. Die 31. Kammer des Verwaltungsgerichts München hat Anwohnerklagen abgewiesen. Gegen die von der Regierung Oberbayern erteilte luftverkehrsrechtliche Genehmigung hatten Grundstückseigentümer Klagen eingereicht. Insbesondere weil sie Untersuchungen zum Lärmschutz als unzureichend erachten, hatten sie ein neues, unabhängiges Sachverständigen-Lärmgutachten gefordert. In ein bis zwei Monaten erfolgt die Urteilsbegründung. "Die", sagt einer der beiden Kläger-Anwälte, Stefan Wirth-Rasehorn, "wird nun abgewartet". Danach werde man "weitersehen", ob man einen Antrag auf Zulassung zur Berufung stellen werde.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB