Gerhard Richter:Die Fenster des Herrn

Lesezeit: 3 min

Gerhard Richter: Glaskunst als Publikumsmagnet: Die drei von dem Gerhard Richter gestalteten Chorfenster der Abteikirche Tholey im Saarland. Wie Christoph Brechs Fenster für Heilig Kreuz wurden sie in der Münchner Hofglasmalerei Gustav van Treeck hergestellt.

Glaskunst als Publikumsmagnet: Die drei von dem Gerhard Richter gestalteten Chorfenster der Abteikirche Tholey im Saarland. Wie Christoph Brechs Fenster für Heilig Kreuz wurden sie in der Münchner Hofglasmalerei Gustav van Treeck hergestellt.

(Foto: Oliver Dietze/dpa)

Der weltberühmte Maler Gerhard Richter entwirft drei Chorfenster für eine Kirche und eine Münchner Manufaktur führt die Arbeiten aus. Warum die Chemie zwischen dem Kunst-Star und den Glasmalern von Anfang an stimmte und weshalb die Kunstwerke eine Reise wert sind.

Von Thomas Becker

Wenn das der alte van Treeck noch erlebt hätte! Da bekommt seine "Bayerische Hofmanufaktur" doch glatt den Auftrag, das letzte Werk des größten, bedeutsamsten deutschen Gegenwartskünstlers auf Glas zu bannen. Die Objekte des 88-jährigen Gerhard Richter werden auf dem Kunstmarkt als teuerste Stücke eines noch lebenden Künstlers gehandelt. So ein Kunde hätte Gustav van Treeck gefallen. Doch als Richter 1932 zur Welt kam, war Treeck schon zwei Jahre tot.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Zur SZ-Startseite