bedeckt München 13°

Triathlon:"In meinem Alter ist das eine verdammt hohe Belastung"

Eigentlich wollte Niklas Ludwig in Klagenfurt beim Ironman antreten - das ging aber wegen der Pandemie nicht.

(Foto: Marco Einfeldt)

Seit er 16 ist, trainiert Niklas Ludwig für den Ironman. Weil ein Wettbewerb wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde, organisierte er einen Triathlon nur für sich. Über einen 18-jährigen Ausnahmeathleten.

Von Laura Dahmer, Freising/Kirchdorf

Am Morgen danach geht Niklas Ludwig um halb zehn an sein Telefon. Wie er geschlafen habe? "Ich bin heute um 6 Uhr aufgewacht. Aber damit habe ich insgesamt elf Stunden geschlafen und fühle mich ziemlich ausgeruht", sagt er. Am Vortag hatte sein Wecker noch um 4.30 Uhr geklingelt, um 6 Uhr stand der junge Kirchdorfer dann schon im Neoprenanzug an der Stoibermühle. Es war sein 18. Geburtstag, und Ludwig hatte sich dafür ein ganz besonderes Ereignis überlegt: Er wollte einen Ironman absolvieren - und zwar in unter zehn Stunden. Und er wollte damit einer der jüngsten Triathleten werden, die das jemals geschafft haben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Agression gegen Frauen im Internet
Hass im Netz
"Es geht eigentlich immer um Macht"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite