Freiham/Neuperlach:Mehr Zeit für Unterstützung der Kinder

Das Projekt "#zusammenstaerker", ein Fördermodul der Sonderpädagogischen Förderzentren München-West und Süd-Ost, läuft weiter. Das vom Stadtjugendamt München initiierte Konzept, das helfen soll, mit Unterstützung Ehrenamtlicher Bildungslücken bei Schülerinnen und Schülern zu schließen, war zunächst als Pilotprojekt angelegt und nur bis Ende des vergangenen Schuljahres finanziert. Nun soll es "auf jeden Fall bis Februar 2022 und perspektivisch auch bis zum Juli kommenden Jahres" weiterlaufen können, sagt Mitorganisatorin Anna Schwab von den Freiwilligen-Zentren der Caritas. Während der Corona-Pandemie sind bei vielen Kindern und Jugendlichen enorme Defizite entstanden. Diese abzumildern, brauche es "noch mindestens ein Jahr", hatte Sonderschulrektorin Susanne Leogrande während der Pilotphase prognostiziert.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB