Forstenried/Solln:Piroschka aus der Puszta

Ein Filmnachmittag, bei dem die Herzen der älteren Generation höher schlagen werden, steht am Montag, 22. September, im Alten- und Servicezentrum an der Herterichstraße 58 auf dem Programm. Ungarn in der 1920er Jahren: Der junge Austauschstudent Andreas lernt in der Puszta die Tochter des örtlichen Stationsvorstehers kennen. Der spröde Student und die temperamentvolle Piroschka erleben wunderbare Sommertage, doch dann muss Andreas eine Entscheidung treffen. Die Vorführung beginnt um 14 Uhr, der Eintritt kostet 1,50 Euro. Und für alle, die sich nun wundern, dass der Filmtitel hier nicht explizit genannt wird: ASZ-Film-Cafés und auch andere private Veranstalter arbeiten mit den Landesmediendiensten Bayern zusammen, in der Vereinbarung ist geregelt, dass bei Presseankündigungen sowie überhaupt bei Außenwerbung der Titel nicht genannt werden darf.

© SZ vom 17.09.2021 / son
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB