Flughafen München 88-Jährige versteckt Degen in ihrem Gehstock

Das entdeckten Mitarbeiter bei der Sicherheitskontrolle am Münchner Flughafen. Nun ermittelt die Polizei gegen die Frau.

Von Martin Bernstein

Unterwegs in geheimer Mission seiner Majestät König Harald V. von Norwegen? Zumindest auf den ersten Blick wirkt es ziemlich James-Bond-mäßig, was eine 88-Jährige am Sonntagnachmittag durch die Sicherheitskontrolle im Terminal 1 des Münchner Flughafens bringen wollte. Die rüstige Dame aus Skandinavien hatte einen Gehstock dabei, in dem ein Degen verborgen war.

Die Kontrolleure entdeckten den in Deutschland verbotenen Stockdegen und informierten die Polizeiinspektion Flughafen. Die Beamten stellten das Utensil sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Die Frau konnten ihren Heimflug nach Oslo danach noch erreichen - allerdings ohne ihre spezielle Gehhilfe.