Ein perfekter Tag in Bogenhausen:Promis, Prunk und Patina

Zum Frühstück den Titanen überholen - und nach dem Abendbrot bei Baby Schimmerlos einkehren. Ein perfekter Tag in Bogenhausen bietet Promi-Faktor und Kulturschocks.

Michael König

16 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 16

Wer den perfekten Tag in Bogenhausen mit einer Joggingrunde einläutet, hilft nicht nur der Gesundheit und dem Gewissen auf die Sprünge - womöglich wird er auch mit einer Promi-Sichtung belohnt. Wie Anwohner berichten, hält sich der ehemalige Fußball-Nationaltorwart Oliver Kahn mit regelmäßigen Läufen am Isarufer fit. Auch ohne eine Begegnung mit dem "Titanen" ist die Strecke sehenswert - die noch kahlen Bäume geben den Blick auf das angrenzende Lehel frei.

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

2 / 16

Bogenhausen ist weitläufig und zuweilen verwinkelt. Die zweite Station des perfekten Tages ist aber von weitem zu sehen: Im Schatten des Hypo-Hochhauses, mit 114 Metern einer der größten Bürotürme Münchens, liegt ...

Hypo-Hochhaus, Arabellastraße 14, 81925 München

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

3 / 16

... etwas versteckt diese kleine Filiale einer amerikanischen Kaffeehaus-Kette, die sich hervorragend zum Frühstücken eignet. Weil sich ganz in der Nähe die Redaktionen zahlreicher großer Modemagazine befinden, ist das Café eine Goldgrube für Trendbewusste: Einfach beim Genuss des eigenen Latte-Frappuccino-Chai-Gebräus die Ohren spitzen und das Gespräch am Nachbartisch lauschen. So lässt sich mühlelos herausfinden, was in der kommenden Saison angesagt sein wird - und was in Zukunft gar nicht mehr geht.

San Francisco Coffee Company, Arabellastraße 17, 81925 München, 089 / 91 05 96 81, www.sfcc.de

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

4 / 16

Nach dem Konsum von Frühstück, Frappucchino und frischen Modetrends sind wir bereit für einen kleinen Spaziergang - und den ersten Kulturschock des Tages: Nur einige hundert Meter neben den Glasfassaden des Arabellaparks befindet sich die Parkstadt Bogenhausen. Das Ensemble mehrstöckiger Sozialbauten ist in ...

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

5 / 16

... seiner Architektur so trist, dass es schon wieder schön ist. Die absolute Symetrie der Gebäude, umgeben von einer großzügigen, aber recht kargen Parklandschaft, hinterlässt den Besucher in einer wunderbar melancholischen Stimmung. Kein Wunder, dass die Siedlung im Jahre 1996 unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Parkstadt Bogenhausen, Beblostraße 1-17, 81677 München

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

6 / 16

Bogenhausen ist ein Stadtteil mit vielen Gesichtern - und der nächste "Kulturschock" folgt zugleich: Herzlich willkommen im Wirtshaus im Grün Tal, dem Mittagslokal eines perfekten Tages. Obwohl das historische Wirtshaus etwas abseits der Route - nämlich am Herzogpark, fast schon in Oberföhring - liegt, ist es dennoch einen Besuch wert.

Dekoriert mit altem Küchengeschirr und Jagdutensilien, sind die Stuben ein sehenswerter Blickfang. Auf der Speisenkarte warten viele Schmankerl aus der bayerischen und österreichischen Küche auf die Hungrigen. Und im Sommer ist ein Besuch im Biergarten ein absoluter Traum. Zwischen alten Kastanienbäumen findet sich immer ein schattiges Plätzchen.

Wirtshaus im Grün Tal, Grüntal 15, 81925 München, Telefon: 089/9984110, Öffnungszeiten: 11 bis 1 Uhr

Foto: Stephan Rumpf

-

Quelle: SZ

7 / 16

Darf es zum Dessert ein bisschen Kultur sein? Wenn man sowieso schon am Herzogpark ist und einen Spaziergang nicht scheut, kann man an der Rekonstruktion der Villa des Schriftstellers Thomas Mann vorbeispazieren (Thomas-Mann-Allee).

1914 zog der spätere Nobelpreisgewinner mitsamt seiner Familie in das "Stadtpalais" und schrieb hier zahlreiche seiner Werke. 1933 ging er von Bogenhausen ins Exil in die Schweiz. Das Haus wurde von den Nazis beschlagnahmt und verwahrloste nach dem Krieg. Erst 2002 machte sich ein neuer Besitzer an die - in Fachkreisen nicht unumstrittene - Rekonstruktion der Mann-Villa. Das Foto zeigt das Haus vor seiner Fertigstellung im Jahr 2005.

Villa Thomas Mann, Thomas-Mann-Allee 10, 81679 München

Foto: Haas

-

Quelle: SZ

8 / 16

Zurück in den Süden Bogenhausens, Zeit für etwas Bewegung. Das Prinzregentenbad gehört in der kalten Jahreszeit den Könnern auf Kufen - das Freibad wird teilweise in ein Eislaufstadion umfunktioniert. Schlittschuhe können gegen Gebühr ausgeliehen werden. Im Sommer ...

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

9 / 16

... ist das Bad die Südseeinsel Bogenhausens - inklusive tropischer Fauna und ausgelassener Strandnixen. Nach dem Schlittschuhlaufen oder dem Baden geht es ...

Prinzregentenstadion, Prinzregentenstraße 80, 81675 München, Telefon: 089 / 23 61 50 50, www.swm.de

Foto: Hess

-

Quelle: SZ

10 / 16

... auf der Prinzregentenstraße gen Westen. In Sichtweise des Friedensengels sind einige der schönsten Häuser zu sehen, die München zu bieten hat: Pittoreske Altbauten mit entsprechend kaufkräftigen Bewohnern. Nicht ohne Grund ist hier die Filiale eines bekannten Münchner Feinkostgeschäfts anzutreffen.

Feinkost Käfer, Prinzregentenstraße 73, 81675 München, Telefon: 089 / 41 680, www.feinkost-kaefer.de

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

11 / 16

Schwere Haustüren und Löwenstatuen mit Patina lassen die Mietpreise erahnen. Statt spontan einen Immobilienmakler mit der Suche nach einer Traumwohnung zu beauftragen, entscheiden wir uns an dem perfekten Tag lieber ...

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

12 / 16

... für ein sündhaft teures Abendessen: Im Acquarello, dem Edel-Italiener, bei dem sich die Münchner Prominenz trifft. Aber Vorsicht: Nicht jeder Herr im feinen Zwirn ist es wert, ihn nach einem Autogramm zu fragen - auch Spesenritter aus den Bank- und Verlagsgebäuden des nahen Arabellaparks sind im Acquarello anzutreffen.

Foto: Nora Große-Harmann

-

Quelle: SZ

13 / 16

Die Speisekarte reicht von Molekularküche bis zur traditionellen italienischen Pasta. Spätestens nach solch einem Dessert - Mandarinen-Raviolo mit Pina-Colada-Eis - weiß man, dass sich der Besuch bezahlt gemacht hat - koste er, was er wolle.

Acquarello Restaurant GmbH, Mühlbauerstraße 36, 81677 München, Telefon: 089/47 04 848, www.acquarello.com, geöffnet montags bis freitags von 12 bis 14.30 Uhr und von 18.30 bis 23 Uhr, samstags, am Wochenende von 18.30 Uhr bis 23 Uhr

Fotos: Nora Große-Harmann

-

Quelle: SZ

14 / 16

Der perfekte Tag geht in den Abend über. Einen kleinen Fußmarsch vom Restaurant entfernt liegt der Kunstbunker Tumulka - mithin einer der kultigsten Orte, um sich in München der Kunst zu widmen. In einem von den Nazis erbauten Hochbunker an der Prinzregentenstraße finden Gegenwartskünstler ihr Forum. Die Kombination ihrer Werke mit dem trutzigen Gebäude und seinen fensterlosen Räumen ergibt neue künstlerische Eindrücke, die nirgendwo sonst zu finden sind. Derzeit ist der Kunstbunker geschlossen, Besichtigungen des historischen Gebäudes sind auf Anfrage möglich.

Kunstbunker Tumulka, Prinzregentenstraße 97a, 81677 München, Telefon: 089 / 45 55 55 36, www.kunstbunker-tumulka.de

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

15 / 16

Kulturschock, die dritte: Zum Abschluss des perfekten Tages geht es zurück in die unwirkliche Büroturm-Welt des Arabellaparks. Mittendrin steht ein Kleinod der Münchner Kinokultur: Das "Cadillac"-Kino wirkt mit seiner Chromfassade und den bemüht amerikanischen Neon-Elementen wie ein Ufo im Schatten der Hochhäuser. Von einem roten ...

Foto: M. König

-

Quelle: SZ

16 / 16

... Cadillac im Foyer einmal abgesehen, hätte das Filmtheater wenig Besonderes zu bieten - wäre da nicht seine Entstehungsgeschichte: Es war der berühmt-berüchtigte Münchner Klatschreporter Michael Graeter, der das Kino im Jahr 1986 eröffnete. In seinem Sinne beenden wir den Abend, steigen in ein Taxi, verlassen Bogenhausen - und lassen uns auf der Fahrt den neuesten Tratsch aus der feinen Gesellschaft erzählen.

Cadillac-Kino, Rosenkavalierplatz 12, 81925 München, Telefon: 089/912000, http://www.movieplace.de

Foto: dpa

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB