Poing:Gruppe prügelt mit Eisenstangen auf Menschen ein

Polizeipräsenz am Küchengartenplatz in Hannover

Symbolfoto.

(Foto: dpa)

In der Halloween-Nacht wird ein 16-Jähriger angegriffen und vom Rad gezerrt. Er landet mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus. Es gibt weitere Opfer.

In der Helloween-Nacht ist es vor einem Schnelllokal in Poing zu einem heftigen Gewaltakt gekommen. Laut Polizei wurden drei Jugendliche von einer Gruppe mit Eisenstangen geschlagen und mit Füßen gegen den Kopf getreten. Später zerrte die Gruppe einen 16-Jährigen vom Rad und trat auf ihn ein. Er kam mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik.

Zur SZ-Startseite
Leuchtender Kürbis zu Halloween

Halloween in Bayern
:Party eskaliert in Ebersberg - Polizei muss anrücken

Ein 21-Jähriger lädt bei einer Hütte im Brucker Ortsteil Alxing zu einer Feier ein. Geplant sind 50 Gäste. Doch es kommen 300. Auch andernorts lief an Halloween nicht alles optimal.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB