bedeckt München 31°

Mit Pauken und Paketen:130 Kinder in einem Klassenzimmer

In Tembisa zeigt sich das Elend der südafrikanischen Armutsgesellschaft. Fotos aus einem Armenviertel und der dortigen Grundschule.

Fotos und Texte: Korbinian Eisenberger

13 Bilder

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

1 / 13

Dienstagmittag: Schüler der Kanana Grundschule am Rand von Tembisa stehen bei der Essensausgabe an.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

2 / 13

Für viele von ihnen ist es die einzige Mahlzeit des Tages.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

3 / 13

2900 Kinder gehen hier zur Schule. In der Preschool (Vorschule) sitzen 130 Vier- bis Fünfjährige zusammen in einem stickigen Raum. Als die Tür aufgeht, schlafen viele von ihnen auf den Bänken.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

4 / 13

Eine von sieben ersten Klassen an der Schule: 72 Kinder drängen sich auf engem Raum. Einige von ihnen sitzen auf Hockern oder auf dem Boden. Trotzdem schaut man in lachende Gesichter.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

5 / 13

Es ist die Klasse von Lehrerin Lindiwe Mdletsh, 29. Mittlerweile, sagt sie, kennt sie von allen Schülern den Namen. Weil viele Vornamen gleich sind, auch die Nachnamen.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

6 / 13

Elisabeth Maupye leitet das Lehrerteam an dieser Schule. Es werden immer mehr Schüler, viele machen daheim Erfahrungen mit Missbrauch und Gewalt, erzählt sie. Doch die Schule hat nur einen Sozialarbeiter für insgesamt knapp 3000 Schüler. "It is frustrating", sagt sie.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

7 / 13

Spiele auf dem Pausenhof.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

8 / 13

Hinweise an der Mauer der Kanana Grundschule.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

9 / 13

Viele hier wollen einfach nur was lernen...

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

10 / 13

... und sich die Freude am Leben nicht verderben lassen.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

11 / 13

Polizei und Staat kontrollieren nicht, ob die Kinder aus Townships wie in Tebisa in die Schule gehen. Diese Aufnahme stammt vom Dienstagvormittag, während andere Kinder in der Schule sitzen.

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

12 / 13

Ein hartes Leben, auch im Alter: Mishack Mollapisi ist 60 Jahre alt, einer der Dorfältesten. Er ist mit Kanistern zur Wasserstelle gekommen...

Township Elend Soweto mit Peter Schäfer aus Grafing

Quelle: Korbinian Eisenberger

13 / 13

... und fährt sie mit einem Schubkarren in sein Haus, auf schmalen Pfaden zwischen Hütten aus Blech, Holz, Plastik und Asbest.

© sz.de/koei

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite