Verkehr:Lieber langsam in die Kurven

Lesezeit: 3 min

Verkehr: Wenn es so dick geschneit hat, braucht es etwas Überwindung, das Fahrrad zu reaktivieren.

Wenn es so dick geschneit hat, braucht es etwas Überwindung, das Fahrrad zu reaktivieren.

(Foto: Peter Hinz-Rosin)

Immer mehr Menschen setzen auch im Winter aufs Fahrrad. Ein paar Dinge sollte man aber beachten, um sicher durch die kalte Saison zu kommen. Der Ebersberger ADFC-Vorsitzende Jürgen Friedrichs gibt Tipps.

Interview von Barbara Mooser, Ebersberg

Der Winter hat sich noch nicht verabschiedet, vor einigen Tagen hat er die Landschaft wieder mit Weiß überzogen und damit auch viele Straßen und Wege. Inzwischen ist einiges weggetaut, doch in der kommenden Woche sind schon wieder neue Schneefälle angekündigt. Trotzdem sind die Fahrradständer am Bahnhof voll, viele Ebersberger setzen offenbar auch im Winter aufs Fahrrad. Ein paar Dinge sollte man allerdings beachten, um sicher durch die kalte Saison zu kommen, sagt Jürgen Friedrichs, Kreisvorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC).

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychische Erkrankungen
Wie sich eine Depression äußern kann
Kindermedizin
Warum mehr Kinderärzte noch nicht genug sind
"Tár"-Schauspielerin Cate Blanchett
"Es ist einsam an der Spitze"
GPT-4
Die Maschine schwingt sich zum Schöpfer auf
Zähne und Zeitgeist
Generation Beißschiene
Zur SZ-Startseite