bedeckt München 24°

Feuerwehreinsatz:Holzofen setzt Zimmer in Brand

Zimmerbrand in Glonn, MI

Die Einsatzkräfte brachten das Feuer schnell unter Kontrolle.

(Foto: Feuerwehr)

Eine leichte Rauchgasvergiftung hat die Bewohnerin eines Wohnhauses, das im Ortsteil Glonn Mittwochnacht gegen 0.20 Uhr in Brand geraten ist. Beim Eintreffen von Polizei und den Feuerwehren aus Markt Indersdorf, Weichs, Glonn und Niederroth stand ein Zimmer im Wohnhaus bereits in Flammen. Die Bewohnerin, eine ältere Dame, konnte noch selbständig ins Freie gelangen. Sie erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Laut Feuerwehr entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 150 000 Euro. Noch in der Nacht wurden die ersten Ermittlungen durch die Dachauer Polizei aufgenommen, die nun von der Kripo Fürstenfeldbruck fortgeführt werden. Nach Untersuchungen der Brandfahnder brach das Feuer an einem angeschürten Holzofen in der Küche aus. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung ergaben sich nicht.

© SZ vom 03.09.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite