Stadtrat:Bündnis fordert Ausschuss zur Kunsteisbahn

Stadtrat: Die Kunsteisbahn in Dachau ist beliebt. Aber ihre Tage sind gezählt.

Die Kunsteisbahn in Dachau ist beliebt. Aber ihre Tage sind gezählt.

(Foto: Niels P. Jørgensen)

Darin sollen sich die Stadträte mit allen gestellten Anträgen zum Thema befassen und eine Beschlussvorlage erarbeiten.

Die Zukunft der Eislauffläche in Dachau beschäftigt weiterhin viele Bewohner des Landkreises sowie die politischen Gremien. Derzeit läuft eine Petition zum Erhalt der Kunsteisbahn, die wegen des dringend notwendigen Neubaus der Georg-Scherer-Halle weichen muss. Zudem haben mehrere Fraktionen des Dachauer Stadtrates in den vergangenen Wochen Anträge mit unterschiedlichen Lösungsvorschlägen gestellt.

Jetzt kommt ein weiterer Antrag hinzu: Das Bündnis für Dachau fordert, einen eigenen vorberatenden Ausschuss zur Eislauffläche einzuberufen, um alle eingegangenen Anträge zu beraten und "ergebnisoffen" zu diskutieren. Der gesamte Vorgang sei "eindeutig von überragendem öffentlichen Interesse", so die Bündnis-Stadträte. Der Bevölkerung würde erwarten, dass der Stadtrat und die Verwaltung eine Lösung erarbeiten, "die langfristig den Eislauf in Dachau (oder im Landkreis) ermöglichen sowie den Inklusionssport des ESV weiterhin erhalten soll". Dies kann nach Ansicht des Bündnis "nur durch ein konstruktives Zusammenwirken aller Fraktionen" erreicht werden.

Der Ausschuss zur Kunsteisbahn soll aus Vertretern des Bau- und des Haupt- und Finanzausschusses bestehen, seine Zusammensetzung nach dem Schlüssel zur Ermittlung der Ausschusssitze erfolgen.

Der Ausschuss habe zudem die Aufgabe, der Öffentlichkeit den Stand des Bebauungsplanverfahrens transparent zu erläutern und die darin enthaltenen Möglichkeiten für den Eislauf deutlich zu machen, so das Bündnis. Außerdem soll das Gremium überprüfen, inwieweit die Forderungen der Petition in die Planung einfließen könnten. Auch seien verschiedenen Möglichkeiten einer Betreibergesellschaft zu prüfen, Anstrengungen zu alternativen Finanzierungsmöglichkeiten und eine Suche nach möglichen Fördertöpfen zu unternehmen. Der Ausschuss soll schließlich eine Beschlussvorlage erarbeiten, der dem Stadtrat vorgelegt wird.

Zur SZ-Startseite

Wintersport
:Dachauer wollen Kunsteisbahn retten

Mit einer Petition fordern Tausende den Erhalt des Schlittschuhsports in der Großen Kreisstadt. Dass die beliebte Bahn für den Neubau einer Turnhalle abgerissen werden soll, steht aber schon fest. Der Oberbürgermeister bedauert das Dilemma.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: