Corona-Krise:Freistaat verlängert Hilfsmaßnahmen für Kulturschaffende

Lesezeit: 1 min

Die Ministerkonferenz hat ein Stabilisierungspaket für die Künste bis Ende März 2022 beschlossen.

Von Susanne Hermanski, München

"Mir war und ist bewusst, dass sich unsere Kunst- und Kulturschaffenden angesichts der aktuellen Entwicklungen auch in den kommenden Monaten in einer schwierigen Lage befinden werden", sagt Bayerns Kunst- und Wissenschaftsminister Bernd Sibler. Daher habe man an diesem Dienstag im Kabinett Vorbereitungen getroffen und die Hilfsprogramme für Kunst- und Kulturschaffende bis Ende März 2022 verlängert. "Wir setzen alles daran, unsere Kulturlandschaft weiter zu stabilisieren und durch die anhaltende Krise zu lotsen", so Sibler. Die Programme wären andernfalls zum 31. Dezember 2021 ausgelaufen.

Im Zusammenarbeit mit dem Bund solle so über das Jahresende hinaus "ein echtes Stabilisierungspaket für Künstlerinnen und Künstler und für Kulturveranstalterinnen und -veranstalter" geschnürt werden. Der Bund hat einen Sonderfonds für Kulturveranstaltungen sowie weitere Bundeshilfen im Wirtschafts- und Kulturbereich aufgelegt. Verlängert werden das Hilfsprogramm für soloselbständige Künstlerinnen und Künstler und Angehörige kulturnaher Berufe, das Spielstätten- und Veranstalterprogramm und das Hilfsprogramm für die Laienmusik. Das Stipendienprogramm zur Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern in der Anfangsphase ihres professionellen Schaffens wird ebenfalls verlängert. Zudem wurde die Antragsfrist auf den 31. Dezember 2021 nach hinten verschoben.

Weiterhin erklärte das Ministerium, auch die Stabilisierung der staatlichen Kultureinrichtungen und der nichtstaatlichen Förderempfänger würde im Jahr 2022 fortgesetzt. Außerdem werden Mittel zur Verfügung gestellt, damit die Internetplattform "Bayern spielt" weitergeführt werden kann. Diese wurde im Sommer als innovatives Service- und Beratungsangebot für die Branche ins Leben gerufen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Programmen: Corona-Hilfen für Kunst und Kultur (bayern.de)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB