bedeckt München

Ausstellung:Drei Begegnungen in der Natur

Mike Deicke
(Foto: Mike Deicke)

Licht, Farbe und Form: die Kraft des Ursprünglichen in der Kulturschmiede

Mit Begegnungen in der Natur kehrt die Kulturschmiede aus ihrer Sommerpause zurück. Und das in gleich dreifacher Hinsicht, so zeigt die Sammelausstellung "Natur - pur?" Werke eines Künstler-Trios, die ihre gemeinsame Leidenschaft für Erlebnisse in der Natur teilen und diese in ihren Werken umsetzten. Sabine Deicke, präsentiert großformatige, farbige Acrylarbeiten, die Platz für Emotionen schaffen. Ihr Spitzname "Kirchturm-Künstlerin" hängt tatsächlich mit ihren Atelierräumen zusammen, die sich im Turm der Himmelfahrtskirche München-Sendling befinden. Der Fokus von Mike Deicke wiederum liegt in der experimentellen Fotografie, vorzugsweise entstehen Nachtaufnahmen in tiefster Natur und Ruhe. Die Dritte im Bunde, Marlen Peix, findet ihre Motive im Alltäglichen. Vermeintlich Nebensächliches oder auch Unscheinbares verwandelt sie mit Hilfe von analogen und digitalen Aufnahme- und Bearbeitungstechniken in abstrakte Bildkompositionen aus Licht, Farbe und Form. Die Werke der drei Künstler sind bis 29. Oktober in den Ausstellungsräumen an der Daiserstraße 22 zu sehen, geöffnet immer dienstags, mittwochs und donnerstags von 18 bis 21 Uhr sowie nach Vereinbarung.

© SZ vom 10.10.2020 / kuk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema