Lyrik:Gedichte gegen die Schwere

Lyrik: Die Lyrikerin Pega Mund wird als Moderatorin bei der Jubiläumslesung dabei sein.

Die Lyrikerin Pega Mund wird als Moderatorin bei der Jubiläumslesung dabei sein.

(Foto: Dirk Skiba)

Die Münchner Zeitschrift "außer.dem" feiert ihre 30. Ausgabe mit einer Lesung im Lyrik Kabinett.

Keine Deadline, keine Themenbindung, kein Einsendeschluss, und dennoch sind neue Texte jederzeit willkommen - wenn das nicht lässig klingt? Die Münchner Lyrikzeitschrift außer.dem arbeitet seit 25 Jahren nach diesem Prinzip und feiert nun die bereits 30. Ausgabe - mit Texten von unbekannten wie bekannten Autorinnen und Autoren insbesondere aus München.

Die Redaktion liegt derzeit bei Pega Mund, Armin und Christel Steigenberger und Thomas Steiner. In der 30. Ausgabe, die am 17. November im Lyrik Kabinett mit Lesungen von Sara Gómez, Georg Leß und Mario Steigerwald vorgestellt wird, finden sich Texte von Augusta Laar, Fitzgerald Kusz, Slata Roschal, Nora Zapf oder Nikolai Vogel. Was Gedichte bieten können? Von einem Anker im Textfluss schreibt Letzterer etwa, von einem Strudel, in dem "das Schwere versinkt".

Außer.dem, Fr., 17. Nov., 20 Uhr, Lyrik Kabinett, Amalienstraße 83a, lyrik-kabinett.de

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKünstlerhaus
:Das Erbe eines großen Dichters

Rainer Malkowski und seine Frau haben der Bayerischen Akademie der Schönen Künste neben Stiftungsgeld für Literaturpreise auch ihr beeindruckendes Haus vererbt. Was die Akademie damit vorhat, wurde am Eröffnungswochenende im oberbayerischen Brannenburg sichtbar: Die "Villa Malkowski" öffnete ihre Pforten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: