bedeckt München 25°

Altstadt/Lehel:Corona-Hilfen gut und zeitnah

Eine Bürgerin hat sich an den Bezirksausschuss (BA) Altstadt-Lehel gewandt - mit der großen Bitte um Hilfe. Sie habe durch die Corona-Krise kaum mehr Geld zur Verfügung und könne sich nur noch schlecht versorgen. Der Sprecher des Unterausschusses "Kultur, Soziales, Gastronomie und Budget", Markus Stadtler (Grüne), betonte in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses, dass man dieser Frau helfen und gleichzeitig auch in Erfahrung bringen müsse, wie groß denn der Bedarf nach Hilfe im Stadtviertel überhaupt sei. Er verwies auf den BA 16, der diese Hilfen "gut und zeitnah" organisiert habe. Deshalb wolle er nicht nur bei der Tafel von St. Anna nachfragen, wie groß die Bedürftigkeit der Menschen sei, sondern auch beim Roten Kreuz und den Kirchen des Stadtbezirks. Danach wolle man entscheiden, wie man hilfsbedürftigen Menschen in der Krise schnell helfen könne. Das Gremium stimmte dem Vorgehen einstimmig zu.

© SZ vom 17.06.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite