bedeckt München

Allach/Untermenzing:Piktogramme gegen die Raser

Die Peter-Müller-Straße in der Waldkolonie-Siedlung liegt zwar bereits in einer Tempo-30-Zone. Dass Anwohner dennoch eine solche fordern, weil Autofahrer mit bis zu 70 Stundenkilometern durchbrausten und regelmäßig Igel, Eichhörnchen und Freigänger-Katzen überführen, wertet der Bezirksausschuss als Hinweis darauf, dass die Tempobegrenzung offenbar nur schlecht wahrnehmbar ist. Deshalb soll auf Anraten von Falk Lamkewitz (Grüne), Vorsitzender des Unterausschusses Umwelt und Verkehr, die 30er Zone durch Piktogramme auf der Straße besser ins Blickfeld gerückt werden. Laut Bernd Zischek, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Moosach, gibt es in der Waldkolonie zwar kein auffälliges Unfallgeschehen, gegen Piktogramme sei aber nichts einzuwenden. Das Gremium schloss sich dem einstimmig an.

© SZ vom 20.11.2020 / anna
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema