Abitur in ChinesischWas Münchner Schüler an Chinesisch reizt

Ob um die beruflichen Perspektiven zu verbessern oder einfach aus Spaß: Das Chinesisch-Lernen war es wert, sind sich die Schülerinnen und Schüler vom St.-Anna-Gymnasium einig.

Sarah Nagel, 17

"Die Sprache macht mir sehr viel Spaß. Chinesisch ist etwas ganz Neues, sie verbindet einen mit einer ganz anderen Kultur, ja, fast mit einer ganz anderen Welt. Es zu lernen, hat mich sehr gereizt. Jetzt vor der Prüfung habe ich schon ein bisschen Angst, dass ich nicht gut genug gelernt habe, aber ich glaube, wir sollten eigentlich gut vorbereitet sein. Leicht fällt mir, die Texte zu verstehen. Beim Aufsatz hoffe ich, dass ich die Sätze nicht zu sehr verschachtele. Neben Mathe und Deutsch mache ich noch mündliches Abitur in Biologie und Geografie."

Bild: Florian Peljak 8. Mai 2017, 17:572017-05-08 17:57:36 © SZ vom 08.05.17/bhi