Abitur in Bayern

Abitur in Bayern

Korrekturen
:Falscher Bahnhof, falscher Abi-Termin

Wie es ein altes Stuttgarter Foto in den München-Teil der SZ schaffte. Ferner das korrekte Datum fürs Mathe-Abi und eine Behörden-Rehabilitierung.

SZ PlusAbitur-Prüfungen
:Wie Schüler das Mathe-Abitur entspannt bestehen

Es ist wahrscheinlich das unbeliebteste Fach - und das, wovor die meisten den größten Respekt haben: Mathematik. Zwei Münchner Studenten sagen: Um sich genügend Punkte zu sichern, muss man nicht superschlau sein.

Von Kathrin Aldenhoff

Bildung
:Junge Generation zählt mehr Abiturienten, aber weniger Selbständige

Bei der schulischen Bildung zeigen sich in den Zahlen des statistischen Landesamtes deutliche Unterschiede in den Altersgruppen.

SZ PlusSchüler mit Behinderungen
:Karlsruhe erlaubt Zeugnisvermerk

Werden Prüflinge mit Legasthenie milder bewertet, darf das im Zeugnis stehen, sagt das Bundesverfassungsgericht. Infolge des Urteils könnten auch Schüler mit anderen Einschränkungen Vermerke bekommen.

Von Wolfgang Janisch

SZ PlusMitten in Bayern
:Lust, Lehrerin oder Lehrer zu werden? Sichi, supi und safe!

Es ist gerade schwer, junge Menschen für einen Job an einer Schule zu begeistern. Also ersann das bayerische Kultusministerium eine Reklamekampagne. Und produziert Fremdschamreflexe.

Glosse von Olaf Przybilla

Abiturzeugnisse
:"Geht hinaus in die Welt, aber vergesst nie, woher ihr kommt!"

An den vier Gymnasien im Landkreis Ebersberg sind die Abiturzeugnisse verliehen worden. Für 506 ehemalige Schülerinnen und Schüler beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt.

Von Alexandra Leuthner

SZ PlusSchule
:Unnützes Wissen zum bayerischen Abitur - ein Überblick

Wie viele Abiturienten schreiben eine 4,0? Was waren die verrücktesten Abi-Streiche? Werden die Fragen unter Polizeischutz in die Schule gebracht? Es gibt viele brennende Fragen rund ums Abi. Höchste Zeit also für Antworten.

Von Maximilian Gerl und Kassian Stroh

Bildung
:Prüfungen fürs Fachabitur starten

Die meisten der 29 000 Schülerinnen und Schüler an Fach- und Berufsoberschulen streben die Fachhochschulreife an.

Landkreis Regensburg
:Abi-Prüfungsbögen im Zug gestohlen

Unbekannte Täter haben einer Lehrkraft Klausuren gestohlen. Nun müssen die Schüler eines Neutraublinger Gymnasiums einen Teil ihres Englisch-Abis wiederholen.

Mitten in Bayern
:Rechenleistung mit Tradition

Vielleicht sollte das bayerische Mathe-Abi als immaterielles Kulturgut angemeldet werden: Jedes Jahr gibt es die gleiche Diskussion, wie schwer die Fragen diesmal waren. Dabei hängt die Antwort auch davon ab, was man als Maßstab nimmt. Oder wen.

Glosse von Maximilian Gerl

SZ PlusAbiturstart in Bayern
:"Natürlich habe ich Angst, dass etwas drankommt, von dem ich noch nie etwas gehört habe"

Am Mittwoch beginnen für 35 000 Schülerinnen und Schüler in Bayern die Abiturprüfungen. Die Münchnerin Annabell Leschhorn über ihre Vorbereitung, mögliche Lücken durch die Corona-Zeit und was sie nach der Prüfungsphase plant.

Interview von Lena Hollet

SZ PlusAbiturprüfungen
:Goethe, Schiller, Brecht und andere alte weiße Männer

Im Literatur-Kanon für die Oberstufe der Gymnasien finden sich fast keine Autorinnen und noch weniger Autoren mit einem anderen kulturellen Hintergrund. Und auch wenn in manchem Klassiker interessante Frauenfiguren vorkommen - den Bechdel-Test würden die wenigsten Bücher und Dramen bestehen.

Von Hannah Wilholt

Schule
:Abitur, ganz analog

Anders als in NRW sind Download-Probleme beim Abi in Bayern nicht zu befürchten - allerdings nicht, weil die Technik besser wäre.

Von Maximilian Gerl

Abitur 2023
:An die Stifte, fertig, los!

Wenn an diesem Mittwoch die Abschlussprüfungen an den Gymnasien im Landkreis Ebersberg beginnen, ist zumindest Corona kein Thema mehr. Auch sonst sind zumindest die Schulleiter zuversichtlich, was die Abivorbereitungen betrifft.

Von Ulli Kuhn

Schule
:Am Mittwoch beginnen die bayerischen Abiturprüfungen

Rund 35 000 Schülerinnen und Schüler treten bis Mitte Mai zu den schriftlichen und mündlichen Tests an. In einem anderen Bundesland hatte es zuletzt große Probleme beim Abi gegeben.

SZ PlusExklusivBildungsgerechtigkeit
:Das Geschäft mit der Abi-Angst

Der Staat könnte Abiturienten die Prüfungsaufgaben aus früheren Jahren zur Verfügung stellen - kostenlos. Stattdessen überlassen die Bundesländer die Inhalte oft privaten Verlagen, die damit gute Geschäfte machen. Eine Recherche von "Frag den Staat" gibt Einblicke.

Von Ronen Steinke

Bildung in Bayern
:Schüler erhalten mehr Zeit in Abschlussprüfungen

Mit einem Zuschlag von bis zu 30 Minuten will Kultusminister Michael Piazolo Nachteile durch die Corona-Pandemie ausgleichen.

Bildungspolitik
:Immer weniger Lehramtsstudenten an Bayerns Hochschulen

Man könnte es den Lehrermangel von morgen nennen: Immer weniger Abiturienten entscheiden sich für ein Lehramtsstudium.

Bildung
:Warum der Quali schwieriger ist als das Abitur

Viele verlassen die Mittelschule ohne Qualifizierenden Abschluss. Rektoren erklären, warum das kein Beinbruch ist und wo die Hürde höher liegt als an Realschule und Gymnasium.

Von Bernhard Lohr

Bilanz des Schuljahrs
:"Fast alle gehen mit hängender Zunge in die Sommerferien"

Während die Leistungsniveaus in den Schulen hoch geblieben sind, lassen sich soziale Defizite und die Erschöpfung in der Schulfamilie nicht mehr übersehen. Leidtragende der Pandemie sind vor allem Kinder, die ohnehin benachteiligt sind.

Von Kathrin Aldenhoff

Abitur 2022
:Zwei Jahre Oberstufe, zwei Jahre Pandemie

Sie haben ihre Abschlussnoten komplett in der Corona-Phase gesammelt, nun verlassen sie die Schule: Vier Abiturienten erzählen, wie sie unter den Einschränkungen gelitten haben - und was die Situation auch Gutes hatte.

Protokolle von Pauline Graf

Zeugnisverleihungen im Landkreis Ebersberg
:Nach dem Corona-Marathon

Jede Menge Bestnoten haben die Abiturienten an den vier Gymnasien in Grafing, Kirchseeon, Vaterstetten und Markt Schwaben erreicht. Die Pandemie hat sich offenbar nicht auf den Leistungsschnitt ausgewirkt.

Von Alexandra Leuthner

Schule in Bad Tölz-Wolfratshausen und Region
:"Ende gut, alles gut"

Die Abiturientinnen und Abiturienten 2022 der meisten Gymnasien Bad Tölz-Wolfratshausens und der Region sind am Freitag verabschiedet worden. Ein Überblick, was den Jahrgang in den jeweiligen Schulen auszeichnet - und natürlich auch die schönsten Bilder der Streiche, Entlassfeiern und Abschlussbesten.

Von SZ-Autoren

Allgemeine Hochschulreife
:"Eins steht fest: Mathe und ich werden keine Freunde mehr"

35 000 junge Menschen in Bayern bekommen an diesem Freitag ihr Abiturzeugnis überreicht. Vier von ihnen blicken zurück - und nach vorne.

Münchner Momente
:Feiern, schlafen, Pause machen

Eine alte Abizeitung von 2001, ein Fundstück auf dem Gehweg, ruft alte Träume und unerfüllte Wünsche wieder in Erinnerung. Manche Ideen sind längst passé, und manches ändert sich nie.

Kolumne von Julia Schriever

Frühlingsfest
:Pause nach Pythagoras

Das überstandene Mathe-Abitur ist Grund genug zum Feiern - auf der Theresienwiese jedenfalls treffen sich auffällig viele Schüler.

Schule
:Auftakt zur letzten Etappe

Für 549 Zwölftklässler im Landkreis Ebersberg beginnen an diesem Mittwoch die Abiturprüfungen.

Von Viktoria Niggemann

Abitur 2022
:Ausgereift

Für etwa 35 000 Gymnasiasten in Bayern beginnen an diesem Mittwoch das Abitur. Auch die mehr als 700 Schülerinnen und Schüler im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen werden ihre Prüfungen nach zwei coronabedingt schwierigen Jahren unter deutlich ...

Abitur 2022
:"Die größte Sorge ist, dass man noch krank werden könnte"

Mit den Deutschprüfungen beginnen an diesem Mittwoch im Landkreis Erding die schriftlichen Examen für den Abiturjahrgang 2022. Wer an Corona erkrankt, darf auf keinen Fall beim Abi mitschreiben.

Von Florian Tempel

Ende der Schulzeit
:Lernen, lernen - und bloß nicht anstecken

Am Mittwoch beginnt das Abitur, in den kommenden Wochen stehen auch an den Mittel- und Realschulen die Abschlussprüfungen an. Fünf Schüler und Schülerinnen erzählen über Wissenslücken durch Corona, die Angst vor der Quarantäne und ihre Pläne für die Zukunft.

Protokolle von Kathrin Aldenhoff und Hannah Prasuhn

Gymnasien
:Verunsichert in die Prüfungen

Viele Abiturienten haben das Gefühl, während der Pandemie nicht optimal vorbereitet worden zu sein.

Von Lara Jack

SZ PlusSchulen und Corona
:"Die Versagensangst unter den Schülern ist immens"

Nach zwei Jahren Corona sind die Schuldebatten emotional wie am ersten Tag. Fabia Klein, Sprecherin des Landesschülerrats in Bayern, über psychische Nöte, die Angst vor einem positiven Schnelltest und Verpasstes, das sich kaum noch aufholen lässt.

Interview von Viktoria Spinrad

Unterricht in Bayern
:Eine Schülerin, die was zu sagen hat

Die 16-jährige Marlena Thiel vom Ernst-Mach-Gymnasium in Haar ist neue Landesschülersprecherin.

Von Lukas Koperek

Absolventen im Landkreis
:"Das Glas Sekt und das Plaudern hinterher fehlen"

Die Absolventen von FOS, Real- und Mittelschulen erhalten nach zwei schwierigen Schuljahren in der Pandemie ihre Abschlusszeugnisse. Große Verabschiedungsfeiern sind noch immer nicht möglich. Die Schulen bemühen sich trotzdem um einen angemessen festlichen Rahmen

Von Eva Waltl

Schulabschluss im Fünfseenland
:Das beste Abitur seit Bestehen der Gymnasien

Nicht nur haben 24 Absolventen im Fünfseenland glatte Einser erreicht. In Starnberg und Dießen haben die Jahrgänge sogar die bislang besten Notenschnitte eingefahren.

Von Cora Krüger

Schulabschluss im Fünfseenland
:Nach dem Abi ins ewige Eis

Viele Absolventen starten im September mit dem Studium durch, aber nicht alle. Einen zieht es in die Arktis, einer will jobben und eine plant mit dem Bundestag. Sechs Porträts von Schülern mit der Traumnote 1,0.

Von Cora Krüger

Abitur 2021
:"Anspruchsvoll aber nicht unfair"

Die Abiturjahrgänge im Landkreis schneiden heuer überdurchschnittlich gut ab. Geschenkt waren die Prüfungen keineswegs, da sind sich die Schulleiter einig. Dass die Mathe-Aufgaben zu schwer gewesen seien, weisen sie zurück

Von Julia Putzger

SZ PlusBildung in Bayern
:Werden die Schüler intelligenter - oder das Abitur leichter?

Nach dem bayerischen Abitur war in die Aufregung groß. Die Matheprüfung - viel zu schwer, hieß es. Nun stellt sich heraus: Der Schnitt ist insgesamt wohl noch besser als in den Vorjahren, und das trotz Corona. Woran könnte das liegen?

Von Lea Weinmann

Trotz Corona
:Bayerns Abiturienten gelingen bessere Prüfungsergebnisse

Nach einem Schuljahr im Schatten der Pandemie wirkten die Abiturprüfungen für viele wie eine Drohung. Nun zeigt sich: Der Schnitt hat sich bayernweit sogar verbessert.

Freising
:"Corona hat alles viel schwieriger gemacht"

Freisings Abiturientinnen und Abiturienten haben es geschafft - die Prüfungen sind vorbei. Obwohl kein einfaches Jahr hinter ihnen liegt, blicken die meisten optimistisch in die Zukunft. Allerdings hoffen sie, dass bald Normalität einkehrt - denn auf ein Online-Studium hat keiner Lust.

Von Melanie Katschko und Melanie Glinicke

Bildung
:Keine Auffälligkeiten bei Mathe-Abitur

Erst erschwert Corona das Lernen und zum Abschluss noch eine schwer lösbare Prüfung? Viele Schülerinnen und Schüler beschwerten sich über das Mathe-Abitur. Laut Kultusminister Piazolo deutet bisher aber wenig darauf hin, dass die Ergebnisse aus dem Rahmen fallen.

Bad Tölz
:"Wir wurden zu Einzelkämpfern"

An der Tölzer Fachoberschule ist ein besonderes Jahr zu Ende gegangen. Die Bildungseinrichtung wird 50 Jahre alt. Auf eine große Abschlussfeier müssen die Abiturientinnen Naemi Fröhlich und Elisa Demmel verzichten.

Von Benjamin Engel

Beschwerde über Prüfung
:Petition gegen Mathe-Abi erhält weiter Zulauf

Waren die Prüfungen zu schwer? Wurde zu wenig Rücksicht auf Corona genommen? Mehr als 31 500 Abiturientinnen und Abiturienten haben inzwischen eine entsprechende Beschwerde unterzeichnet.

Mathe-Abitur in Bayern
:"Trotz ein paar schwerer Aufgaben war alles machbar"

Schülerinnen und Schüler in Bayern kritisieren, dass das Abitur in Mathematik besonders schwer gewesen sein soll. Lehrer Florian Borges dagegen findet: Es war vielleicht sogar einfacher als sonst.

Interview von Julian Limmer

Schule in Bayern
:War das Mathe-Abi zu schwer?

Zahlreiche Abiturienten beschweren sich über die Aufgaben, Corona sei nicht ausreichend berücksichtigt worden. In einer Online-Petition fordern mehr als 17 000 Unterzeichner die Anpassung des Notenschlüssels.

Abitur mitten in der Corona-Pandemie
:Ein besonderer Jahrgang

Die Abiturprüfungen haben begonnen - für alle Beteiligten ist das eine Herausforderung. Neun Schülerinnen und Schüler erzählen, wie sie dieses besondere letzte Schuljahr erlebt haben

Protokolle von Julia Putzger

Mit Test in die Prüfung
:"Genau vor dem Abi will natürlich keiner positiv sein"

Das Abitur startet an Münchens Gymnasien unter besonderen Hygieneauflagen und Bedingungen. Die Schülerinnen und Schüler schreiben mit Maske und in verschiedenen Räumen. Für die Schulen ist das ein logistischer Akt.

Von Kathrin Aldenhoff

Abitur 2021 im Landkreis Freising
:Die Belohnung bleibt aus

Nach einem Jahr im Corona-Ausnahmezustand fühlen sich viele Abiturienten schlecht auf die Abschlussprüfungen vorbereitet - auch dass sie danach nicht ausgelassen feiern und in den Urlaub fahren können, geht ihnen ab.

Von Johanna Pichler

Schule in der Corona-Pandemie
:Zum Abi ohne Schnelltest

Keine Testpflicht, Corona-Quarantäneunterbrechung möglich - die Prüfungsregeln für das Abitur verunsichern viele Lehrerinnen und Lehrer in Bayern. Und das Kultusministerium? Verweist auf "rechtliche Gründe".

Von Lea Weinmann

Prozess in Bamberg
:Tresor mit Abi-Aufgaben geknackt - Bewährungsstrafe für Ex-Schüler

Im Mai 2020 sind sie in das Büro des Direktors eingebrochen und haben den Safe aufgesägt. Darin sollen Aufgaben aus dem Bereich Latein, Englisch und Deutsch gelegen haben. Nun hat das Gericht entschieden.

Von Olaf Przybilla

Gutscheine: