Öffentlich-rechtlicher Rundfunk:Was ARD und ZDF jetzt brauchen

Lesezeit: 3 min

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Nur der öffentlich-rechtliche Rundfunk, nicht der private, unterhält zum Beispiel Büros in aller Welt - hier eine Aufnahme von 2003, mit der ARD-Korrespondentin Patricia Schlesinger.

Nur der öffentlich-rechtliche Rundfunk, nicht der private, unterhält zum Beispiel Büros in aller Welt - hier eine Aufnahme von 2003, mit der ARD-Korrespondentin Patricia Schlesinger.

Um mal wegzukommen vom Skandal beim RBB: Es ist nun die Aufgabe derer, die es gut meinen mit den Öffentlich-Rechtlichen, sie präzise zu kritisieren und zu verbessern.

Kolumne von Carolin Emcke

Vergessen wir mal kurz Patricia Schlesinger. Für die Überprüfung ihres Verhaltens und der enthemmten Selbstbilder und Strukturen, die es ermöglicht haben, ist nun die Generalstaatsanwaltschaft zuständig. Das ist beruhigend. Für das, was unterhalb der justiziablen Schwelle liegt, für all jene Praktiken, die sich als rechtens, aber komplett verantwortungslos und schamfrei erweisen könnten, sind nicht allein die Gegner des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sondern vielmehr seine leidenschaftlichsten Anhänger zuständig.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
»Schon ein neugeborenes Mädchen hat eine stärkere Immunantwort als ein Junge«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB