USA:Die Frau, die Donald Trump zu Fall bringen will

Lesezeit: 2 min

USA: Es habe nichts mit Politik zu tun, sondern mit dem Gesetz, sagt Anklägerin Letitia James zum Fall Trump.

Es habe nichts mit Politik zu tun, sondern mit dem Gesetz, sagt Anklägerin Letitia James zum Fall Trump.

(Foto: Byron Smith/Picture Alliance/dpa/TNS via ZUM)

Generalstaatsanwältin Letitia James hat Anklage erhoben gegen den früheren US-Präsidenten. Für diesen steht dabei weit mehr auf dem Spiel als sein Ruf als Unternehmer.

Von Peter Burghardt

Über sein Vermögen spricht Donald Trump im Prinzip gern, das hatte ihn zur Marke gemacht. "Ich bin wirklich reich", prahlte der Unternehmer, als er 2016 seine Kandidatur für das Weiße Haus verkündete. "Denk' wie ein Milliardär", heißt eines seiner Bücher. Nun erlaubte sich eine Frau eine Anspielung auf ein anderes Buch des vormaligen US-Präsidenten: Von Geld zu sprechen, das man nicht habe, sei nicht "the art of the deal" (Die Kunst des Deals), so hieß Trumps Bestseller. Sondern "the art of the steal". Die Kunst des Stehlens.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Digitale Welt und Psyche
Mehr, mehr, mehr
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Zur SZ-Startseite