Landwirtschaft:Weniger Vieh, mehr Pflanzen

Lesezeit: 3 min

Landwirtschaft: Rinder benötigen viel Wasser und Futter. Würde allein in Deutschland der Fleischkonsum halbiert, entstünden deutlich weniger Treibhausgas-Emissionen.

Rinder benötigen viel Wasser und Futter. Würde allein in Deutschland der Fleischkonsum halbiert, entstünden deutlich weniger Treibhausgas-Emissionen.

(Foto: Bernd Wüstneck/dpa)

Das heutige Agrarsystem leistet enorm viel, verursacht aber ein Viertel der globalen Treibhausgas-Emissionen. Erzeugung und Ernährung müssen deshalb grundlegend umgestellt werden.

Gastbeitrag von Hermann Lotze-Campen

Hermann Lotze-Campen leitet die Forschungsabteilung Klimaresilienz am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und ist an der Humboldt-Universität in Berlin Professor für Nachhaltige Landnutzung und Klimawandel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
"Nuklearer Winter"
Was der Welt bei einem Atomkrieg droht
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB