Dmitrij Muratow:Der Friedensnobelpreisträger unterbricht seine Arbeit

Lesezeit: 2 min

Dmitrij Muratow: Dmitrij Muratow, 61, Journalist und Friedensnobelpreisträger.

Dmitrij Muratow, 61, Journalist und Friedensnobelpreisträger.

(Foto: Valery Sharifulin/picture alliance/dpa/TASS)

Russlands berühmtester Journalist und seine Redaktion sehen sich vorerst außerstande, ihre Zeitung zu machen.

Von Katja Gloger

Die Zeitung dichtmachen? Das sei etwa so, als würde man ihn bitten, sich zu erschießen, so hat es Dmitrij Andrejewitsch Muratow immer mal gesagt. Aufgeben, sich dem Kreml beugen, diesem Präsidenten? Keine Option. Für ihn nicht, und schon gar nicht für seine Redaktion, die er als Chefredakteur seit mehr als zwei Jahrzehnten leitet, in geheimer Abstimmung von der Redaktion immer wieder gewählt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Fernsehen
Tobi or not Tobi
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Zur SZ-Startseite