bedeckt München 18°

Corona-Politik:Land der Zettelwirtschaft

Impfzentrum Planegg

Ein Impfzentrum im Landkreis München.

(Foto: Catherina Hess)

Ungenutzter Impfstoff, fehlende Schnelltests: Obwohl die Zeit drängt, wird weiter diskutiert statt gehandelt. Warum kriegt Deutschland das nicht hin?

Kommentar von Alexandra Föderl-Schmid

Deutschland wird seinem Ruf in der Welt nicht mehr gerecht. Die Deutschen seien gut organisiert, effizient und "kümmern sich leidenschaftlich um Prozesse" - das schreibt der britische Journalist John Kampfner in seinem Buch "Warum es die Deutschen besser machen". Kampfner, ein früherer Financial-Times- und BBC-Korrespondent, preist Deutschlands Vorgehen im Kampf gegen das Coronavirus und konstatiert ein Versagen der britischen Regierung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Hubert Aiwanger
Vor dem Wahlkampf
"Endlich a Ruh"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Super League
Die Party ist geplatzt
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Zur SZ-Startseite