SPD:Ein Held namens Olaf

Lesezeit: 3 min

Social Democrats (SPD) React To Election Results

Olaf Scholz am Wahlabend im Willy-Brandt-Haus.

(Foto: Getty Images)

Viele Wählerinnen und Wähler haben nicht für die Sozialdemokraten gestimmt, sondern für deren Kanzlerkandidaten. Das muss der Partei klar sein, wenn sie nun über eine Ampel verhandelt.

Kommentar von Detlef Esslinger

Die SPD hat ein Ergebnis erzielt, das für sie ebenso sensationell wie tückisch ist. Um die Tücke zu ermessen, braucht es keine Interview-Äußerung vom Wahlabend. Es reichte der Blick auf ein Plakat ihres Abgeordneten Michael Schrodi im Wahlkreis Dachau-Fürstenfeldbruck. Dieser kam vor vier Jahren knapp in den Bundestag, nun plakatierte er: "Willst du Scholz und Schrodi, wählst du SPD."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Liebe und Partnerschaft
Und was, wenn nur einer ein Kind will?
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
Nachruf auf Dietrich Mateschitz
Voller Energie
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Zur SZ-Startseite