Vorschau auf die Krimi-Saison:Der Psychopath ist wieder da

Im Kieler "Tatort" kommt ein alter Bekannter zurück. Ulrich Tukur gerät unter Mordverdacht. In Dresden ermittelt ein reines Frauenteam. Und Helene Fischer spielt mit Til Schweiger. Viel los in der kommenden Krimi-Saison.

Von Klara Fröhlich und Carolin Gasteiger

1 / 10

Endlich Helene

Helene Fischer und Til Schweiger

Quelle: dpa

Auf welcher Seite diese Leyla steht, weiß man noch nicht. Aber singen wird sie wohl. Ende November läuft der Hamburger Tatort mit Helene Fischer. Abgesehen von der prominenten Unterstützung liefert sich Til Schweiger alias Nick Tschiller in der Doppelfolge (22. und 29. November) Revierkämpfe mit dem berüchtigten Astan-Clan. Gut möglich, dass er dann mit Leyla "atemlos durch die Nacht" hetzt - und Kollege Yalcin Gümer ihn wieder rausboxen muss.

2 / 10

Doppelter "Polizeiruf"

Polizeiruf 110: Wendemanöver

Quelle: NDR

Doppelter Polizeiruf: In "Wendemanöver" treffen die Kommissare aus Magdeburg und Rostock erstmals aufeinander. Kann gutgehen, muss aber nicht. Das Aufeinandertreffen von Choleriker Bukow mit Eigenbrötler Drexler dürfte interessant werden.

Alle Polizeiruf-Teams im Überblick finden Sie hier.

3 / 10

Das könnte spannend werden

Norddeutscher Tatort 'Verbrannt'

Quelle: dpa

Der mysteriöse Tod des Asylbewerbers Oury Jalloh aus Sierra Leone schockierte 2005. Jalloh wurde verbrannt in einer Polizeizelle in Dessau aufgefunden. Bis heute wurde der Fall nicht aufgeklärt - trotz zweier großer Prozesse. In "Verbrannt" (11. Oktober) greift Wotan Wilke Möhring den Fall auf - und damit ein Thema, das aktueller nicht sein könnte. Vor Ausstrahlung bundesweit in etwa 160 Kinos zu sehen.

4 / 10

Abschied nehmen

Tatort-Team Hamburg/Norddeutschland

Quelle: dpa

Zugleich heißt es für Wotan Wilke Möhring Abschied nehmen. Sebastian Schipper als Sidekick Jan Katz hat sich schon aus dem Tatort verabschiedet (nun dürfte der "Victoria"-Regisseur mehr Zeit für eigene Filme haben). In "Verbrannt" ermittelt nun auch Petra Schmidt-Schaller das letzte Mal als Tatort-Kommissarin. Ob es ein intensives Abschiednehmen wird? Immerhin geküsst haben sich Falke und Lorenz schon.

5 / 10

Felix Murot unter Mordverdacht

´Tatort"-Folge ´Im Schmerz geboren"

Quelle: dpa

Einen neuen Leichenrekord - wie "Im Schmerz geboren" - dürfte der nächste Fall mit Ulrich Tukur wohl nicht aufstellen. Aber schräg wird der kommende Tatort mit Kommissar Felix Murot trotzdem. In "Wer bin ich?" jagt er einen Serienmörder, gerät dann aber selbst unter Mordverdacht. Mit dabei sind neben Tukur Martin Wuttke, bis vor kurzem als Kommissar Keppler in Leipzig tätig, und die neuen Ermittler aus Hessen, Margarita Broich und Wolfram Koch.

6 / 10

Der Psychopath kommt zurück

Lars Eidinger Borowski und der stille Gast NDR Tatort

Quelle: ARD/Marion von der Mehden

Als psychopathischer Postbeamter trieb Lars Eidinger 2012 ein perfides Spiel mit den Kieler Ermittlern - und konnte am Ende sogar entwischen. Nun kommt Kai Korthals zurück, das Sequel "Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes" ist für Anfang des Jahres geplant. Ob Borowski und Sarah Brandt ihn dieses Mal zu fassen kriegen?

7 / 10

Jubiläum in München

'Tatort - Mia san jetz da wo's weh tut' Set Visit In Munich

Quelle: Getty Images

Den beiden Münchner Kommissaren darf man gratulieren. Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec ermitteln seit inzwischen 25 Jahren im Tatort - länger hat bislang nur Ulrike Folkerts durchgehalten. In all der Zeit wurden die Haare grau, zwei Assistenten verschlissen (einer davon ermittelt nun selbst in Franken) und einige persönliche Verstrickungen erlebt. In "Mia san jetzt da wo's weh tut", der im Frühjahr laufen soll, müssen sie den Mord an einer Tierschutzaktivistin aufklären. Bleibt zu hoffen, dass die beiden Kommissare den Titel ihres Jubiläumsfalls nicht zu wörtlich nehmen.

8 / 10

Premiere für Heike Makatsch

Heike Makatsch

Quelle: dpa

Prominenter Neuzugang: Heike Makatsch wird vorübergehend Tatort-Kommissarin. Die Schauspielerin soll nur in einem Fall zu sehen sein, einem Event-Tatort zu Ostern. In "Die Larve" kehrt Ermittlerin Ellen Berlinger in ihre Geburtsstadt Freiburg zurück. Bisher ist zwar nur dieser Fall mit Makatsch geplant. Aber sie wäre nicht die erste verlorene Tochter, die in die Heimat zurückkehrt - und bleibt.

9 / 10

Dresden wird "Tatort"-Stadt

Neues Tatort-Team für Sachsen

Quelle: dpa

Mit geballter Frauenpower startet Dresden als Tatort-Stadt. Alwara Höfels, Jella Haase und Karin Hanczewski nehmen voraussichtlich im ersten Halbjahr 2016 den Dienst auf. Mit ihnen ermittelt zum ersten Mal in der Geschichte der ARD-Krimireihe ein reines Frauenteam.

Im Bild: Alwara Höfels (l), Martin Brambach, der den Kommissariatsleiter spielt, und Jella Haase

10 / 10

"Tatort" goes Hollywood

Tatort

Quelle: NDR/Marion von der Mehden

Naja, ganz Hollywood ist es nicht. Aber Anfang des Jahres soll tatsächlich ein ARD-Tatort in den US-Kinos laufen. Wer könnte den besser machen als Til Schweiger? Unter dem Arbeitstitel "Nick außer Dienst" wurden bereits Szenen in Istanbul und Berlin gedreht. Es ist nicht das erste Mal, dass ein Tatort in die USA kommt - Samuel Fullers "Tote Taube in der Beethovenstraße" von 1973 wurde ein Jahr später auch als Kinofilm in die USA exportiert. In Deutschland ist die Kinopremiere des neuen Tatort-Films für Februar 2016 geplant.

© SZ.de/aper/rus
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB