bedeckt München 23°

Fernseh-Lizenz für RT DE:Kalter Krieg am Himmel

Im Rekrutierungsvideo werben Personen mit Vornamen und Jobbezeichnung für RT DE, wie (v.l.) Maryna, stellvertretende Ressortleiterin Social Media, Igor, Social Media Redakteur, Dinara, Chefredakteurin, Alireza, Redakteur, und Alexander, Programmdirektor. Dazu sind Szenen aus der aktuellen Politik und Demos zu sehen.

(Foto: Screenshots: RT DE/ Collage: SZ)

Die aus Russland finanzierte Webseite RT DE will 200 Journalisten einstellen, um Fernsehen in Deutschland zu senden - über Satellit und ohne deutsche Lizenz.

Von Georg Mascolo

Ein Klick auf die Website von RT DE, und da stehen sie: Angebote für Jobs als Moderatorin, Redakteur oder IT-Administrator. Mehr als 200 Stellen, so schreibt es das Medienunternehmen, wolle man besetzen. Schließlich wolle RT DE "auch in Zukunft die führende alternative Nachrichtenquelle bleiben", die einen "Blick über den Mainstream-Tellerrand ermöglicht. Wenn Du beim Programm der öffentlich-rechtlichen Sender einnickst und bei den privaten am liebsten wegschauen würdest - dann bist du bei uns genau richtig".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wirtschaft
Chip, Chip hurra
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Influencer in Dubai
"Eine der schäbigsten Steueroasen der Welt"
Thema: Impfung. Hand mit Spritze vor einem Oberarm Bonn Deutschland *** subject vaccination hand with syringe in front
Corona
Keine Nebenwirkung, kein Impfschutz?
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB