quoted. der medienpodcast:Medien und ihre Berichterstattung über Flucht und Migration

quoted. der medienpodcast: Die neue Folge von quoted. der medienpodcast

Die neue Folge von quoted. der medienpodcast

(Foto: SZ)

Wie vielfältig sind Zeitungen, Sender und Onlinemedien aufgestellt, wie berichten sie über die Einwanderungsgesellschaft? Staatsministerin Reem Alabali-Radovan zu Gast in der neuen Folge von "quoted. der medienpodcast".

Von Nadia Zaboura und Nils Minkmar

Wie wichtig ist die Rolle der Medien in der Einwanderungsgesellschaft? Wo mangelt es in Zeitungen, Sendern, Onlinemedien an Aufmerksamkeit für kulturelle Vielfalt? Und wie vielfältig sind die Medien selbst aufgestellt? Diese Fragen versucht Reem Alabali-Radovan, SPD, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie Beauftragte für Antirassismus und Schirmherrin des Bündnisses "Medien für Vielfalt", zu beantworten.

Alabali-Radovan kritisiert, dass in Teilen der Berichterstattung über Flucht und Migration noch immer mit Worten wie "Flüchtlingswelle" oder "Flüchtlingsstrom" mit Ängsten gespielt werde. Auch Vokabeln wie "Fremdenfeindlichkeit" oder "Ausländerfeindlichkeit" sprächen für mangelnde Sensibilität. In den Medien selbst wünscht sich die Staatsministerin Veränderungen vor und hinter den Kulissen. "Wir brauchen einfach diese Diversität, es ist kein nice to have mehr, sondern es geht darum sowohl in der Politik als auch in den Medien unsere Gesellschaft widerzuspiegeln."

"quoted. der medienpodcast" ist eine Kooperation der CIVIS-Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa und der Süddeutschen Zeitung, gefördert von der Stiftung Mercator.

Zum Weiterlesen:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/staatsministerin/reem-alabali-radovan-spd--1864426

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/integrationsarbeit-in-den-bereichen/gesellschaft-und-teilhabe/-medien-vielfalt-medien-in-der-einwanderungsgesellschaft-1865534

https://www.die-medienanstalten.de/service/pressemitteilungen/meldung?tx_news_pi1%5Bnews%5D=4903&cHash=55c16c3dfbc0ec6ef14c4a92cd764498

https://www.dwdl.de/nachrichten/81693/sender_gruenden_diversitybuendnis_medien_fuer_vielfalt/?utm_source=&utm_medium=&utm_campaign=&utm_term=

https://www1.wdr.de/radio/cosmo/index.html

https://www1.wdr.de/nachrichten/wdrforyou/index.html

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungBerichterstattung über Flüchtende
:"Sie sehen aus wie wir"

Einige westliche Medien bewerten die Menschen, die aus der Ukraine fliehen, nach ganz bestimmten Kriterien. Warum das aufhören muss.

Lesen Sie mehr zum Thema