Agenturen:Looping Group meldet überraschend Insolvenz an

Agenturen: "Ein trauriger Tag für die Looping Group": Firmensitz in München.

"Ein trauriger Tag für die Looping Group": Firmensitz in München.

(Foto: Illustration: Alexander Bauer / SZ)

Große Teile der Agentur-Gruppe mit insgesamt 230 Jobs sind betroffen. Ein großer Kunde hatte zuvor monatelang Rechnungen nicht bezahlt.

Von Caspar Busse

In den vergangenen sieben Jahren ging es fast immer und sehr kontinuierlich nach oben. Jetzt aber gibt es überraschend einen heftigen Rückschlag für die Münchner PR- und Kommunikationsagentur Looping Group. Für große Teile des Unternehmens müsse Insolvenz angemeldet werden, teilte die Firma mit. Die Looping Group mit insgesamt rund 230 Mitarbeitern sowie - neben München - Standorten in Berlin, Hamburg und London berät unter anderem Dax-Konzerne, aber auch mittelständische Firmen und Unternehmen der öffentlichen Hand bei Marketing- und Kommunikationsprozessen aller Art. Gleichzeitig gibt es journalistische Angebote, es werden Magazine wie Madame und Bücher, etwa über Tina Turner, verlegt. Auch Podcasts wie "Gysi gegen Guttenberg" produziert die Looping Group.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBayerischer Rundfunk
:Wir machen uns mal klein

Alles muss jetzt regional sein: Die BR-Intendantin Katja Wildermuth erklärt ihre Pläne für Bayern 2. Bleibt die Frage: Wie sehr kann man sein Publikum unterschätzen?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: