"Maischberger":Menschlich, sogar lustig

Hubertus Heil zu Gast bei "Maischberger"

Hubertus Heil (SPD) muss bei "Maischberger" Sätze beenden.

(Foto: Oliver Ziebe/WDR)

Bei "Maischberger" zeichnen die Teilnehmer zunächst das Bild einer stets streitenden und beleidigten Bundesregierung. Bis ein Minister aus Fleisch und Blut auftritt.

Von Bernhard Heckler

Diese Maischberger-Sendung am Mittwoch ist, unterbrochen von den inhaltlichen Blöcken Bürgergeld und Ukraine-Krieg, eine Art Seminar im Geschichtenerzählen, mit drei Teilnehmern, die ganz unterschiedlichen Vorstellungen vom richtigen Ton haben.

Zur SZ-Startseite
ARD-Talk "Maischberger" mit Thomas Roth und Irina Scherbakowa

SZ Plus"Maischberger"
:"Putin ist tödlich"

Bei "Maischberger" diskutiert die Runde über den Tod Nawalnys und den Krieg in der Ukraine. Am liebsten würde man die ganze Zeit nur zwei Gästen zuhören.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: