Großbritannien:Die Verzweiflung der Verbündeten

Lesezeit: 4 min

Bürogebäude der BBC

Kulturministerin Nadine Dorries darf die Höhe der BBC-Rundfunkgebühren festlegen. Sie hat entschieden, dass dieser Betrag künftig bei null liegen soll.

(Foto: Daniel Leal-Olivas/AFP)

Wir schämen uns. Wir werden von Idioten getötet - und unsere Institutionen sterben ebenfalls. Über die britische Gesellschaft, die Politik und natürlich die BBC.

Gastbeitrag von A.L. Kennedy

Die Verflechtungen zwischen unseren Medien, unserer Regierungspartei, der Polizei, ausländischem Geld und der pan-nationalen extremen Rechten ist mittlerweile so offensichtlich, dass es bei jedem hier in Großbritannien, der älter ist als zwölf, zu Übelkeit und starken Kopfschmerzen führt. Fast alle unter zwölf Jahren leiden übrigens unter Übelkeit und starken Kopfschmerzen, weil sie nämlich nicht geimpft sind und wir sie in ungelüftete Schulen zwingen, in denen keine Maskenpflicht herrscht. Kinder nerven ja auch wirklich, oder? Es sollte weniger von ihnen geben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wenn die Flut kommt: Das Haus besser vor Überschwemmung schützen
Wissen
Was Sie tun können, um das nächste Unwetter gut zu überstehen
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Eurovision Song Contest
Danke, Europa
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB