Wohnen mit Kindern Auf gute Nachbarschaft

Kinderwägen im Flur können für Ärger mit Nachbarn sorgen.

(Foto: Bodo Marks/dpa)

Wo Kinder leben, ist es oft laut und unordentlich. Familien wollen aber trotzdem mit allen auskommen. Expertentipps für ein gutes Miteinander.

Protokoll und Recherche: Anna-Maria Deutschmann

Wagenburg

Ein Kinderfahrrad ist im Eingang ans Treppengeländer gekettet, außerdem steht der sperrige Kinderwagen im Flur.

Das sagt das Gesetz: Wegen Brandschutz müssen Hausbewohner die Fluchtwege immer freihalten. Bei unverzichtbaren Gegenständen wie Rollatoren oder Kinderwagen sind Gerichte aber großzügig, weil Eltern und ältere Menschen auf sie angewiesen sind. Für Fahrräder gilt das nicht.

Das sagt die Mediatorin: "Wenn Streit im Treppenhaus aufkommt, sollten Eltern zuhören und nicht zurückblaffen. Sie können sachlich erklären, warum der Kinderwagen dort steht. Kennt ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Job Das Vertrauensprinzip

Arbeiten im Homeoffice

Das Vertrauensprinzip

Wenn Chefs ihren Mitarbeitern ermöglichen, von zu Hause zu arbeiten, entspannt sich nicht nur das Leben der Angestellten - es besteht auch die Chance, dass sie produktiver sind.   Von Meredith Haaf