bedeckt München 27°

VIP-Klick: Pippa Middleton:Sie liebt ihn, sie liebt ihn nicht

Es gibt Neues von "Her Royal Hotness": Pippa Middleton zeigte sich in Wimbledon verliebt lächelnd und Händchenhaltend an der Seite eines Mannes.

Egal mit welchem Mann sich Pippa Middleton öffentlich zeigt, sie füllt die Klatschspalten der Presse. Erst schien sie mit Prinz Harry zu flirten, dann tauchte ein reicher Exfreund wieder auf, schließlich konnte man von Pippa und einem unbekannten Franzosen lesen.

The Championships - Wimbledon 2011: Day Nine

Pippa Middleton strahlt mit Alex Loudon um die Wette.

(Foto: Getty Images)

Alles Schnee von gestern. Gemeinsam mit Alex Loudon, von dem sie sich angeblich erst vor wenigen Wochen getrennt hatte, erschien sie gestern beim Tennistournier in Wimbledon. Wie people.com berichtet, sahen sie sich das Match zwischen dem Schweizer Roger Federer und dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga an. Und sie sollen heftig geflirtet haben. Sie lachten, tuschelten, hielten sogar Händchen, schreibt die Daily Mail.

Und dabei war die britische Boulevardpresse sich so sicher gewesen, dass Pippa wieder single ist. In der Times hatte eine Quelle berichtet, Middleton und Loudon hätten sich für eine dreimonatigen Beziehungspause entschieden. Doch laut Daily Mail hat nun ein Verwandter Loudons ausgepackt. Die Trennungsgerüchte um das Paar seien schlicht erfunden, so die Quelle.

Noch vor wenigen Tagen war Pippa erneut mit Exfreund George Percy gesichtet worden. Angeblich sind die beiden aber Freunde. Während des Studiums hatten sie einen gemeinsame WG bewohnt.

Ein Kommilitone des Paares wird von Daily Mail zitiert:"Pippa und George sind Freunde, mehr nicht. Pippa ist nicht in George verschossen, sondern sehr in Alex verliebt."

Der Auftritt des Paares in Wimbledon war nach der Hochzeit von Pippas Schwester Catherine und Prinz William der erste gemeinsame. Wir sind jedenfalls gespannt, mit wem Pippa sich das nächste Tennismatch anschauen wird.

© dapd/metz/beitz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite