bedeckt München 12°

Pippa Middleton über ihren Ruhm:Das Kreuz mit der Po-pularität

Ihr Hinterteil hat Pippa Middleton einen eigenen Adelstitel eingebracht. "Her Royal Hotness" wird sie von der Yellow Press liebevoll genannt. Doch die unfreiwillig Geadelte kann ihrer Blitz-Popularität nicht nur Positives abgewinnen.

in Bildern.

10 Bilder

Pippa Middleton

Quelle: dpa

1 / 10

Ihr Hinterteil hat Pippa Middleton einen eigenen Adelstitel eingebracht. "Her Royal Hotness" wird sie von der Yellow Press liebevoll genannt. Doch die unfreiwillig Geadelte kann ihrer Blitz-Popularität nicht nur Positives abgewinnen.

Während manches Starlet seine körperlichen Vorzüge gezielt einsetzt, um darüber bekannt zu werden, ist einer jungen Britin der Ruhm ihrer Rundungen eher unangenehm. Pippa Middleton, Schwester der früheren Kate Middleton und heutigen Herzogin Catherine von Cambridge, hat sich jetzt erstmals zu ihrer Blitz-Popularität geäußert. "Es ist verblüffend, auf der ganzen Welt wegen deiner Schwester, deinem Schwager und deinem Hintern erkannt zu werden", sagte sie im Vorfeld der Veröffentlichung ihres Buches "Celebrate", in dem die 29-Jährige Tipps für eine gelungene Party gibt. Boulevardmedien hatten Pippa nach ihrem Auftritt bei der Royal Wedding im April 2011 den Spitznamen "Her Royal Hotness" verpasst.

Eines Tages werde sie sich vielleicht einen Reim darauf machen können, so die unfreiwillig Geadelte: "Bis dahin kann man wohl mit Recht sagen, dass die Sache ihre Vor- und Nachteile hat." Ein positiver Aspekt, das gibt sie unumwunden zu, sei ihre neue Karriere als Buchautorin.

Pippa Middleton bei einem Tennisturnier 2012

Kate Middleton, the fiancee of Britain's Prince William, waves as she arrives at The Goring hotel in London

Quelle: REUTERS

2 / 10

Während Pippas Schwester ihren Adelstitel durch die Hochzeit mit dem britischen Thronfolger Prinz William erworben hat, bekam letztere ihren Beinamen von einem britischen Boulevard-Blatt verliehen. Catherine mag eines fernen Tages Königin von Großbritannien werden, doch ihre jüngere Schwester Pippa ist jetzt schon die Prinzessin der Herren. Wie die 27-Jährige das geschafft hat?

Pippa Middleton walks at Westminster Abbey in central London

Quelle: REUTERS

3 / 10

Ganz einfach: Es war weiß, figurbetont und tief ausgeschnitten. Und während Fernsehreporterinnen aus aller Welt vor allem die Tatsache umtrieb, dass Pippa es gewagt hatte, auf der Hochzeit ihrer Schwester die Farbe der Braut zu tragen, wurde die royale Traumhochzeit für die Männerwelt just in dem Moment interessant, als ...

-

Quelle: AP

4 / 10

... die "Maid of Honor" die vergleichweise kurze Schleppe der Sarah-Burton-Robe ihrer Schwester ergriff und der Weltöffentlichkeit ihre wohlproportionierte Kehrseite präsentierte. Zu Ehren von Pippas Po ward im Nu eine eigene Facebook-Fanseite ins Leben gerufen: Die "Pippa Middleton Ass Appreciation Society" zählt mittlerweile knapp 140.000 Mitglieder. Und im Angesicht des gehuldigten Hinterteils werden selbst starke Männer schwach: "Ihr Po ist so schön, ich möchte weinen", schreibt ein Bewunderer.

Presseschau, W & K, Guardian online

Quelle: DailyMail.co.uk

5 / 10

Äußerst angetan von Kates kleiner Schwester zeigten sich dann auch die britischen Boulevardmedien: Während die Onlineausgabe der Daily Mail die bürgerliche Brautjungfer zur "Royal Hotness" kürte, ...

Presseschau, W & K, Daily Mail

Quelle: Mirror.co.uk

6 / 10

... widmete der Mirror Pippas zweiter Hochzeitsrobe einen eigenen Artikel. Für das Dinner im Buckingham Palace und die anschließende Sause im Gewölbekeller des Palastes hatte sich die Partyplanerin in ein wiederum tief ausgeschnittenes grünes Kleid geworfen. Ihrer Fangemeinde versicherte Pippa via Twitter: "Macht euch keine Sorgen. Mein Abendkleid sitzt hintenrum genauso gut. Es wird auf der Tanzfläche fantastisch aussehen. Fantastisch." Ob da die echte Pippa twitterte oder ein Spaßvogel zwitscherte, sei dahingestellt - lustig sind Pippas Party-Posts allemal.

Royal Wedding - The Newlyweds Greet Wellwishers From The Buckingham Palace Balcony

Quelle: Getty Images

7 / 10

So heißt es wenig später: "Fühle mich ein bisschen schwach beim Gedanken an den Tanz mit Harry. Weiß nicht, ob das an den Bellinis, der Atmosphäre oder seiner Uniform liegt ..."

Glaubt man der britischen Yellow Press beruhte die Anziehungskraft durchaus auf Gegenseitigkeit: So berichteten mehrere englische Blätter, Prinz Harry habe seiner Bewunderung für die Neu-Schwägerin in seinem Trauzeugen-Toast Ausdruck verliehen. Die vermeintliche Pippa twitterte jedenfalls, sie sei das Opfer einer Verbalattacke von Harrys On-and-off-Freundin Chelsy Davy geworden: "Ich sehe wirklich spektakulär aus in Grün. Und das Kleid ist gerade tief genug ausgeschnitten. Chelsy sagte, es sehe ordinär aus. Aber sie ist eine totale Kuh. Pure Eifersucht."

Pippa Middleton waves as she leaves the Goring Hotel in London

Quelle: REUTERS

8 / 10

Ob in Bälde die nächste Hochzeit im Hause Windsor ansteht, erscheint dennoch fraglich: Pippa hat Berichten von Boulevardmedien zufolge gleich mehrere Eisen im Feuer - und Harry soll neuerdings wieder mit Ex-Freundin Chelsy anbandeln.

Final Preparations Are Made Ahead Of The Royal Wedding

Quelle: Getty Images

9 / 10

Als kleine Schwester der künftigen Königin von Großbritannien sollte sich Pippa dennoch an die Aufmerksamkeit der Fotografen gewöhnen. Und auch die eine oder andere Facebook-Fanseite wird in Zukunft sicherlich drin sein - zum Beispiel ...

-

Quelle: AP

10 / 10

... böte sich wunderbar auch eine Online-Ode an die Beine von Miss Middleton an.

© sueddeutsche.de/jobr/metz/mri/bgr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema