bedeckt München

VIP-Klick: Madonna:Geld oder Rauchen

Auch einen Popstar plagen Probleme mit Kindern im Teenage-Alter. Doch Mama Madonna hat da ihre ganz eigenen Erziehungsmethoden entwickelt.

Zuletzt hatte Popstar Madonna hauptsächlich mit ihrem 22 Jahre jungen Lover Jesus Luz und ihrem Adoptionsstreit um die kleine Mercy aus Malawi Schlagzeilen gemacht. Doch nun kommen Probleme von einer ganz anderen Seite: Wie das britische Magazin Now berichtet, hat die 50-jährige Sängerin ihre Tochter Lourdes beim Rauchen erwischt.

Madonna, Sängerin, Like A Virgin, Lourdes, dpa

Mama Madonna liefert Tochter Lourdes einen guten Grund, um mit dem Rauchen aufzuhören: Geld.

(Foto: Foto: dpa)

"Madonna war entsetzt, als Lourdes es zugegeben hat", wird ein enger Freund zititert. Aber natürlich hatte die schockierte und gesundheitsfanatische Mama sofort eine Lösung parat: "Sie hat Lourdes eine Menge Geld als Anreiz angeboten, um sie von Zigaretten fernzuhalten", so der Freund.

Das Magazin enthüllt außerdem den luxuriösen Lebensstil der 12-Jährigen, deren Vater der kubanische Fitnesstrainer Carlos Leon ist. Angeblich werde Lourdes jeden Tag in einer Stretch-Limousine zur Schule gefahren und habe immer einen persönlichen Stylisten und Bodyguard an ihrer Seite. Sehr glücklich sei sie über die Sonderbehandlung aber nicht. Das Magazin zitiert eine weitere Quelle: "Lourdes ist es so peinlich, jeden Tag in der Limo zur Schule gebracht zu werden, dass ihr Fahrer sie schon an der Ecke rauslassen muss."

Bei all dem Luxus scheint es im Haus von Madonna aber auch strenge Regeln zu geben: Fernsehen, Fast-food und Klatsch-Magazine seien verboten - und seit neuestem auch Zigaretten.

© www.sueddeutsche.de/aro/bre
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema