Psychologie:Verroht unsere Gesellschaft?

Lesezeit: 7 min

Psychologie: undefined

Im Straßenverkehr herrscht Kleinkrieg, Politikerinnen werden bedroht und Andersdenkende beschimpft: Geht uns der Respekt verloren? Nein, sagt der Psychologe Niels Van Quaquebeke, es geht um etwas ganz anderes.

Interview von Anna Fischhaber

Ob es um Gewalt gegen Polizisten geht, um schlecht erzogene Schüler oder egoistische Verkehrsteilnehmer, immer wieder hört man: die Gesellschaft sei respektloser, roher, egoistischer geworden. Aber ist das wirklich so? Niels Van Quaquebeke ist Professor für Organisationspsychologie und setzt sich schon seit vielen Jahren mit dem Begriff Respekt und den praktischen Ableitungen für das tägliche Handeln auseinander.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Man with notebook on bed in hotel room; Diary
Gesundheit
»Wenn man seinen Ängsten aus dem Weg geht, wird alles nur schlimmer«
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Zur SZ-Startseite