Familie:"Die Fähigkeit, Kompromisse einzugehen, ist leider im Sinkflug"

Familie: Darüber, wie es Kindern mit welchem Betreuungsmodell wirklich geht, ist viel zu wenig bekannt.

Darüber, wie es Kindern mit welchem Betreuungsmodell wirklich geht, ist viel zu wenig bekannt.

(Foto: IMAGO/imageBROKER/Oleksandr Latkun)

Immer häufiger verschärfen sich Konflikte zwischen getrennten Eltern. Sabine Walper, Direktorin des Deutschen Jugendinstituts, erklärt, was sich ändern müsste.

Interview von Barbara Vorsamer

Erst im November wurde der Hamburger Flughafen gesperrt, weil ein Vater versucht hat, seine Tochter zu entführen. Zwischen den Jahren entführten Unbekannte die Kinder der Steakhouse-Erbin Christina Block in Dänemark, um sie zu ihrer Mutter nach Deutschland zu bringen. Und das sind nur die Fälle, die überregional Schlagzeilen machten. Pädagogin Sabine Walper ist Präsidentin des Deutschen Jugendinstituts und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Familienministeriums. Wie Familien in Deutschland zusammenleben und was bei Trennungen passiert, gehört seit Jahrzehnten zu ihren Forschungsschwerpunkten.

Zur SZ-Startseite
Couple having relationship conflict with their daughter hiding her face behind cushion model releas

SZ PlusTrennung
:"Ein Kind zählt keine Stunden"

In der Zeit vor Weihnachten gehen Beziehungen besonders häufig auseinander - nicht immer im Streit, aber Fachleute sagen: Die Schärfe von Trennungskonflikten hat zugenommen. Leidtragende sind oft die Kinder. Fünf Experten geben Tipps.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: