bedeckt München 28°

Robert Seethaler im Interview:"Ich sitze bei meinen Lesungen und schäme mich"

Robert Seethaler

"Am wohlsten fühle ich mich im Schweigen", meint Robert Seethaler.

(Foto: SINISSEY Photography & Artwork)

Im Leben des Schriftstellers Robert Seethaler spielte Scham immer wieder eine große Rolle. Ein Gespräch über das, was man tut und das, was man fühlt.

Robert Seethaler: Warum machen wir das hier eigentlich?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Kleinkinder im Wasser
Bloß keine Panik!
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Jeffrey Epstein
American Psycho
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Online-Dating
Wie ein Vampir